Reihenweise Impulse der Theaterkunst: Vorhang auf Bad Elster!

veröffentlicht am 11. September 2018 08:23

Die neue Spielzeit 2018/2019 im König Albert Theater & NaturTheater Bad Elster

Bad Elster/CVG. Mit zwei großen, begeisternden Festspielkonzerten im König Albert Theater wurde am 7. und 8. September die neue Spielzeit 2018/2019 in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster klangvoll eröffnet. Die nunmehr 105. Theaterspielzeit bietet dabei mit 200 verschiedenen Produktionen aller Genres im glanzvollen König Albert Theater aber auch ab Sommer 2019 im wunderschön gelegenen NaturTheater das abwechslungsreichste Bühnenprogramm in Südwestsachsen mit herausragenden Künstler und Ensembles aus rund 40 Nationen aller Kontinente. In einer großen Auswahl typisch „chursächsischer“ Qualität begeistern neben großer Oper, prachtvoller Operette, Ballett, Tanztheater, Musical, Symphoniekonzerten und Kammermusik sowie Schauspiel und Kabarett, zahlreiche Konzerte, Lesungen, Kleinkunst und Kindertheater in einem umfangreichen Spielplan für alle Alters- und Interessensgruppen.

 

„Mit diesem eindrucksvollen Programmangebot hier in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster kreieren wir für Gäste aller Generationen aus Nah und Fern ein spannendes Angebot, auch zum Wohle der ganzen Musik- und Bäderregion Vogtland“ unterstreicht Intendant GMD Florian Merz von der für den Spielplan verantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft und ergänzt: „Dabei ist es uns wichtig, dass unser Theaterspielplan als gesellschaftlicher Beitrag die Kunst als Ort der Impulse, als Platzhalter für Diskussionen und für die Entfaltung eines gemeinsamen, herzlich-friedlichen Europas besetzt.“

 

Vor diesem Hintergrund bieten die Bühnen Bad Elsters eine immense kulturelle Vielfalt, die die Gäste und Menschen der Region begeistert, unterhält und zu ganz besonderen Bühnenerlebnissen in einzigartiger Kulisse und Atmosphäre einlädt. Mit schon allein 22 verschiedenen Musiktheaterproduktionen wie den Verdi-Klassikern „Rigoletto“ oder „Nabucco“, den Operettenproduktionen „Pariser Leben“ oder „Der Vetter aus Dingsda“, glitzernden Musicalabenden wie bei dem „Phantom der Oper“ und klassischen Ballettabenden glänzt der Spielplan ganz im großen Theaterlicht. Dazu begeistern zehn spannende Symphoniekonzerte der Chursächsischen Philharmonie im König Albert Theater mit namhaften Solisten wie Peter Bruns (Violoncello), Lothar Hensel (Bandoneon) oder Frauenkirchenkantor Matthias Grünert (Cembalo), ein vielschichtiges Repertoire aus Kammer-, Chor- und Klavierkonzerten, u.a. mit dem Moritzburg Festival Orchester, Trompetenstar Ludwig Güttler oder dem Dresdner Kreuzchor und den Wiener Sängerknaben setzt klangvolle Akzente und Kooperationen mit der Semperoper Dresden oder dem MDR Musiksommer unterstreichen das exklusive Theaterangebot inmitten der Musik- und Bäderregion. „Unser Spielplan fungiert so als Bühne jeglicher kultureller Ausdrucksform und bietet damit kontinuierlich und abwechslungsreich Theater- und Musikerlebnisse, die Seele und Geist berühren, aber auch Impulse geben.“ verdeutlicht Merz.

 

Neben klassischem Schauspiel von Drama bis Komödie, mitteldeutschem Ensemblekabarett und Auftritten nationaler Comedygrößen wie Arnulf Rating, Rüdiger Hoffmann und Kurt Krömer wird das Repertoire auch durch die Reihe „Gedanken & Gespräche“ im Dialog berühmter Bühnenakteure ergänzt: Dabei beehren Stars wie ChrisTine Urspruch, Ben Becker, Volker Lechtenbrink, Suzanne von Borsody und Friedrich von Thun die historische Theaterbühne Bad Elsters. Außerdem werden in Bad Elster rund 60 Theaterkonzerte von Jazz, Soul über Rock & Pop, Schlager bis hin zu Weltmusik Live-Entertainment vom Feinsten garantieren: Alexa Feser, Joachim Witt, Herman van Veen, die Zöllner, Gustav Peter Wöhler, Karat sowie Beatrice Egli, die Lochis, Jürgen Drews oder Angelo Kelly & Family beweisen: Die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster ist ein Erlebnis-Hot-Spot für alle Generationen! Infos & Tickets: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.de |www.naturtheater-badelster.de www.chursaechsische-<wbr />philharmonie.de