Mit Bus und Bahn günstig durch die Sommerferien

veröffentlicht am 30. Mai 2018 10:59

FerienTicket Sachsen und SchülerFerienTicket machen mobil

Auerbach. Wenn in einem Monat die Sommerferien starten, haben die sächsischen Verkehrsverbünde passende Tickets für Schüler und Azubis bis 20 Jahre im Angebot. Zum einen gibt es das FerienTicket Sachsen, das im gesamten Freistaat gilt. Alternativ bietet der Verkehrsverbund Vogtland (VVV) gemeinsam mit dem Verkehrsverbund Mittelsachsen (VMS) wieder das SchülerFerienTicket für das Vogtland, das Erzgebirge und den Chemnitzer Raum

Das SchülerFerientTicket (SFT) kostet schlappe 19 Euro. Mit ihm kann man Busse, Straßenbahnen, Züge und auch einige Seilbahnen im Regierungsbezirk Chemnitz nutzen. Gegen Vorlage des SFT gibt es Rabatte und Vergünstigungen in elf touristischen Einrichtungen, die mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln angesteuert werden können. Dazu gehören die Drachenhöhle Syrau, die Freizeitanlagen im Plauener Syratal, der Freizeitpark Plohn sowie die Sparkasse Vogtland Arena und die Sommerrodelbahn in Klingenthal.

Direkt im Vogtland kann man auch sein SchülerTicket Vogtland aus der Schulbusbeförderung nutzen, das auch in den Sommerferien gilt. Ausflüge sind damit kostenlos mit Bus und Bahn, einschließlich der Bürgerbus- und Stadtlinien im Vogtland möglich.

Wer noch größere Ausflüge plant, beispielsweise in den Leipziger Zoo oder zum Dresdener Zwinger, für den ist das FerienTicket Sachsen genau das richtige. Es kostet 28 Euro und gilt sechs Wochen lang in ganz Sachsen und dem gesamten Mitteldeutschen Verkehrsverbund (MDV), also auch bis Halle oder Altenburg. „Die FerienTickets bieten eine hervorragende Möglichkeit, mit Straßenbahn, Bus und Bahn für kleines Geld richtig viel zu erleben“, betont VVV-Geschäftsführer Thorsten Müller.

Beide FerienTickets gelten täglich vom 30. Juni bis 12. August, außer montags bis freitags zwischen 4 Uhr und 8 Uhr für Schüler und Azubis bis zum 21. Geburtstag. Sie benötigen eine Kundenkarte der Verkehrsverbünde, einen Schülerausweis oder ihren Personalausweis. Zusätzlich gehört der Name auf das Ticket, da es nicht an andere Personen weitergegeben werden kann. Ein Fahrrad kann fast überall kostenfrei mitgenommen werden.

Wer das „FerienTicket Sachsen“ für 28 Euro erwirbt, braucht nicht extra noch das regionale „SFT“. Sollte man sich dagegen für das „SFT“ zu 19 Euro entscheiden, müsste man das „Ferienticket Sachsen“ extra kaufen. Also: genau überlegen, was man in den Ferien unternehmen möchte.

Alles, was rund um die FerienTickets wichtig ist, hat der VVV in einem Flyer zusammengefasst. Dieser liegt in allen Schulen sowie in den Vorverkaufsstellen aus.

Die FerienTickets sind ab 18. Juni erhältlich in den beiden Service-Centern der Tourismus- und Verkehrszentrale (TVZ) in Plauen, Oberer Bahnhof, und Auerbach am Gartenhaus, in Fahrscheinagenturen, in Automaten der Vogtlandbahn und der Mitteldeutschen Regiobahn, bei Busfahrern und natürlich auch als HandyTicket.

Weitere Informationen, auch zu Fahrplänen, gibt es an der Service-Hotline unter 03744-19449 sowie unter www.ssft.de und www.vogtlandauskunft.de/sft