Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Plauener Rundwanderweg

Wanderung · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Elstertal bei Straßberg
    / Elstertal bei Straßberg
    Foto: Stadt Plauen
  • / Wildromantisches Nymphental
    Foto: Stadt Plauen
  • / Gondelteich
    Foto: Archiv der Stadt Plauen/ Igor Pastierovic
  • / Syratalbrücke
    Foto: Archiv der Stadt Plauen, A. Seidel
  • / Grillplatz
    Foto: Archiv der Stadt Plauen
m 500 400 300 35 30 25 20 15 10 5 km Friesenbrücke

Auf rund 40 km rund um Plauen unterwegs.

 

 

 

 

geöffnet
schwer
Strecke 39,4 km
10:25 h
503 hm
503 hm
Der Plauener Rundwanderweg, dessen Gesamtlänge rund 40 Kilometer beträgt, ist in vier unterschiedlich lange Teilstrecken mit Straßenbahnanbindung gegliedert und führt an Kemmlerturm, Syratalbrücke, Pfaffenmühle, Umwelt- & Naturschutzzentrum Pfaffengut und zahlreichen einzigartigen Ausblicken und wildromantischen Tälern vorbei.

Autorentipp

auf Etappe 4 Abstecher zur Falknerei Herrmann und zur Elstertalbrücke (zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt)
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Landschaft
Höchster Punkt
486 m
Tiefster Punkt
316 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Lochbauer

Weitere Infos und Links

Einkehr:

Etappe 1: Imbiss der Fleischerei Elbel, Falkensteiner Straße 39, Tel.: 03741-719720

               Reusaer Eck, Reusaer Straße 84, Tel.: 03741-445680

Etappe 2: Gaststätte Cambrinus, Tel.: 03741-133396

Etappe 3: kurzer Abstecher zur Tennera im Stadtpark, Tennera 20, Tel.: 03741-226785

Etappe 4: Pfaffenmühle, Pfaffenmühlenweg 18, Tel.: 03741-525772

Start

Etappe 1 beginnt an der Straßenbahnendhaltestelle Reusa (364 m)
Koordinaten:
DD
50.497698, 12.171378
GMS
50°29'51.7"N 12°10'17.0"E
UTM
33U 299396 5597791
w3w 
///kindern.ziehen.nadel

Ziel

Etappe 4 endet wieder am Ausgangspunkt Straßenbahnendhaltestelle Reusa

Wegbeschreibung

Etappe 1 Reusa - Südvorstadt

  • Start: Straßenbahnendhaltestelle Reusa, Linien 4 und 6
  • Ziel: Straßenbahnendhaltestelle Südvorstadt, Linie 5

Streckenverlauf: Straßenbahnendhaltestelle Reusa – Rotdornweg – Apfelbaumweg – Weg parallel Schäfereiweg – Querung Tauschwitzer Straße – Waldweg parallel Straße Kemmlerblick – links – Fußweg am Ortsrand Waldesruh – Querung Kemmlerstraße – Nach Waldesruh (Richtg. Brand) – Waldweg bis Kemmler – Waldweg durch Reinsdorfer Wald bis Kemmlerstraße – Oelsnitzer Straße (B92) bis Leibnizstraße – Straßenbahnendhaltestelle Südvorstadt (Linie 5)

Sehenswertes auf der 1. Etappe: Gondelteich Kleinfriesen, Kleinfriesener Str. 62 (unterhalb von Straßenbahnendhaltestelle), Kemmler (507 m hoch) mit Aussichtsturm (19 m hoch), schöner Rundblick über Plauen und das Vogtland, nutzbarer Grillplatz am Kemmler

 

 Etappe 2 Südvorstadt - Neundorf

  • Start: Straßenbahnendhaltestelle Südvorstadt, Linie 5
  • Ziel: Straßenbahnendhaltestelle Neundorf, Linie 1 und 3

Streckenverlauf: Straßenbahnendhaltestelle Südvorstadt – Leibnizstraße – Touristenweg – Waldstück „Schwarzes Holz” – rechts Meßbacher Weg – Querung Milmesbach – Überquerung Hofer Landstraße (B173) – rechts entlang Hofer Landstraße bis zum Abzweig Zum Burgteich – Zur Waldsiedlung – Weg ins Grüne – Possigweg – Überquerung Brücke – Uferweg entlang der Weißen Elster bis Mühle Straßberg – Hauptstraße – Kirchweg durch Bahnunterführung – Steingasse – Straßberger Grenzweg – Am Steinpöhl – Wiesenweganstieg zum Steinpöhl – Blechschmidtweg – Eichhübelweg – Neundorfer Straße – Straßenbahnendhaltestelle am Rosa-Luxemburg-Platz

 Sehenswertes auf der 2. Etappe: Kirche in Straßberg, Elstertal, Aussichtspunkt Steinpöhl mit Blick auf Straßberg, Kürbitz und Weischlitz

 

Etappe 3 Neundorf - Plamag

  • Start: Straßenbahnendhaltestelle Neundorf, Linien 1 und 3
  • Ziel: Straßenbahnendhaltestelle Plamag, Linien 5 und 6

Streckenverlauf: Straßenbahnendhaltestelle Neundorf – Mommsenstraße – Alte Zwoschwitzer Straße – Am Froschteich – Kopernikusstraße – Am Birkenhübel – Wanderweg ins LSG Syratal – am Bach bis Syratalstraße – Überquerung Syrabach – Waldweg bis Erfurter Straße – Querung Straße am Syratal – Waldweg bis Kauschwitzer Straße – Am Fuchsloch – links Waldweg – bis zur Siedlung – durch Siedlung – rechts über das Feld – Waldrand entlang – Straße Siedlung – rechts Straße Siedlung entlang – links Pausaer Straße – Pausaer Straße überqueren – Straßenbahnendhaltestelle Plamag

 Sehenswertes auf der 3. Etappe: Aussichtspunkt Birkenhübel, Landschaftsschutzgebiet Syratal mit Eisenbahnviadukt Syratalbrücke, Am Fuchsloch – Aussicht auf vogtländische Hügellandschaft, bewaldete Grünsteinhärtlinge und Pöhle

 

Etappe 4 Plamag - Reusa

  • Start: Siedlung Kauschwitz;
  • Ziel: Straßenbahnendhaltestelle Reusa, Linien 4 und 6

Streckenverlauf: Siedlung Kauschwitz – Bürschelweg – Zur alten Rennbahn – Überquerung Pausaer Str. (B92) – Tannenhof – Unterführung Bahn – Abzweig rechts Oberjößnitzer Weg Richtung Waldgrün – Waldweg entlang Bahn in den Stadtwald – am Essigsteig links durch den Stadtwald bis Seumestraße – Überquerung der Bahnlinie – links entlang Bahn bis Fußgängerbrücke – Waldweg zur Pfaffenmühle – neben Kaltenbach zum Nymphental – Abstecher nach links zur Teufelskanzel – Elsteruferweg zurück in südlicher Richtung bis Pfaffengutstraße – Elsteruferweg bis Rondell – Rondell Waldweg rechts hoch bis Grab des unbekannten Soldaten – Waldweg bis Rosengrabenstraße – Straße „An den Thößehäusern” – Waldweg bis Elsteruferweg – rechts bergan bis Pietzschebachweg – Friesenweg – Querung Bahn/Weiße Elster – Querung Möschwitzer Str. – Am Friesenbach – Langenberggasse – links – Weg zum Friesenbach – Waldweg bis Waldfrieden – Unterführung B173 – entlang B173 bis Semmelweisstr. – Damaschkestr. – Überquerung Kleinfriesener Str. – Straßenbahnendhaltestelle Reusa

Sehenswertes auf der 4. Etappe: Rastplatz „Drei Eichen” (Bürschelweg) – Ausblick über die Neundorfer Auen, Jüdischer Friedhof am Tannenhof 7, Rastplatz mit Blockhütte im Stadtwald, Abstecher zur Falknerei Herrmann, Teufelskanzel (Grünsteinfelsen), Abstecher zur Elstertalbrücke (zweitgrößte Ziegelsteinbrücke der Welt), wildromantisches Nymphental, NSG Elsterhang bei Röttis, Thößehäuser und Rosengraben – Waldgebiet mit drei Rosengräbern (Durchgangsraum zur Pfaffenmühle und zum Elstertal)

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie erreichen Plauen mit der Vogtlandbahn. Informationen zu Fahrzeiten und -preisen erhalten Sie unter www.vogtlandbahn.de oder bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter 03744 19449 bzw. www.vogtlandauskunft.de 

Vom Oberen Bahnhof sowie vom Banhnhof Mitte aus können Sie in die Straßenbahn umsteigen und zum jeweiligen Ausgangspunkt fahren.

Parken

Parkmöglichkeiten in der Nähe der Startpunkte (Straßenbahnendhaltestellen) vorhanden

Koordinaten

DD
50.497698, 12.171378
GMS
50°29'51.7"N 12°10'17.0"E
UTM
33U 299396 5597791
w3w 
///kindern.ziehen.nadel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

z.B. Dr. Barthel Verlag Wanderkarte Plauen, Vogtländische Schweiz und Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

festes Schuhwerk

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
schwer
Strecke
39,4 km
Dauer
10:25 h
Aufstieg
503 hm
Abstieg
503 hm
Hin und zurück Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.