Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung Top

Lehr-und Wanderpfad Zeidelweide Adorf

Wanderung · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zeidelweide
    / Zeidelweide
    Foto: Archiv Museum Adorf
  • / Ringwallinsel (Altes Schloss) bei Adorf
    Foto: Archiv Museum Adorf
  • / Sonnenaufgang Vogtland bei Adorf
    Foto: Archiv TVV / Tino Peisker
  • / Botanischer Garten Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
  • / Botanischer Garten Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
  • / Kind zeigt Göltzschtalbrücke im "Klein-Vogtland"
    Foto: Archiv Tourismusverband Vogtland, T. Peisker
  • / Miniaturschauanlage "Klein Vogtland" Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
  • / Waldbad Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
  • / Waldbad Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
  • / Waldbad Adorf
    Foto: Archiv TVV/D.Wießner
m 800 700 600 500 10 8 6 4 2 km
Der 10 km lange natur- und heimatkundliche Lehrpfad ist wunderbar für Familien mit Kindern und Schulklassen geeignet. 
geöffnet
mittel
10,2 km
2:44 h
132 hm
132 hm

Was haben fleißige Bienen, ein nicht mehr vorhandenes Schloss, alpine Pflanzen, Modelle vogtländischer Sehenswürdigkeiten und Flussperlmuscheln miteinander zu tun?

Dies alles hängt zusammen mit einem interessanten und abwechslungsreichen Rund-Wanderweg.  Er führt vom historischen Stadtzentrum Adorfs hinauf auf die Höhen im Ortsteil Arnsgrün. Schon dort gibt es einen faszinierenden Panoramablick in die obervogtländische Landschaft. Schattige Waldwege führen den Wanderer wieder ins Tal namens Zeidelweide. Zeidler wurden früher die Imker genannt. Also summte es hier bestimmt kräftig in den vergangenen Zeiten. Heute bietet das zum Naturschutzgebiet ernannte Tal viel Interessantes in Flora und Fauna. Millionen von Kaulquappen bevölkern z.B. jährlich das Gewässer um das ehemalige Alte Schloss Schönfeld. Heute ist nur noch die Ringwallinsel zu sehen. Einer Sage nach befinden sich darunter weite Räume, die mit Gold gefüllt sein sollen. Bewacht wird der Schatz von den Rittern, die einst das Schloss bewohnten. Nicht ewig soll er für die Menschen verschlossen sein. Derjenige, der den passenden Schlüssel findet und die richtige Formel weiß, wird der neue Besitzer des Schatzes von Arnsgrün. 

Weiter talwärts – leicht zu laufen -  findet man immer wieder (wie am gesamten Lehrpfad) kleine Schilder, die auf naturkundliche- und heimatgeschichtliche Besonderheiten hinweisen. So gelangt man nun auch an eine ganz besondere Ausstellung. Im „Klein-Vogtland“ findet man die bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Vogtlandes als detailgetreue Modelle. Idyllisch von Wald umgeben, erhält man hier so manchen Tipp für weitere Ausflugsziele in der Region. Inbegriffen ist beim Eintritt auch der Besuch des einzigen Botanischen Gartens des sächsischen Vogtlandes. Er hat sich zur Aufgabe gestellt, die alpine Flora vorzustellen. Tausende Pflanzen aus den Hochgebirgen der Welt sind vor allem im Frühjahr und Frühsommer eine Augenweide. Am Schluss der Wanderung wartet auf den Gast aber noch ein Highlight: Deutschlands umfangreichste museale Sammlung zum Thema Perlmutter. Was sich dahinter verbirgt – lassen Sie sich überraschen!

 

Autorentipp

  • Permutter- und Heimatmuseum im Freiberger Tor
  • Miniaturschauanlage "Klein Vogtland"
  • Botanischer Garten Adorf
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
462 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Leichter 10 km Rundwanderweg mit einer Gehzeit von ca. 3h, der Weg verläuft über Wald-und Feldwege sowie  an der Straße entlang.

Weitere Infos und Links

Touristinformation  Adorf  Freiberger Straße 8, Freiberger Tor 08626  Adorf , Tel.: 037423 2247 

Einkehrmöglichkeiten

Cafe & Konditorei Wolff Tel. 037423/2826

Restaurant & Landhotel Weisses Röß’l Tel. 037423/500222

Gasthof & Restaurant Landhaus Adorf Tel. 037437/2560

Imbiss „Klein-Vogtland“ Tel. 037423/48060

Pension und Restaurant Nadja Tel. 037423/300096

Restaurant Zum Griechen Tel. 037423/500191

Zum Stadtkrug Tel. 037423/47501

Eiscafe Valentino  Tel. 0152 07506245

Cafeteria am Waldbad

Links

www.klein-vogtland.de 

www.adorf-vogtland.de 

 

 

Start

Freiberger Tor (Touristinfo, Museum) in Adorf (484 m)
Koordinaten:
DG
50.320429, 12.252181
GMS
50°19'13.5"N 12°15'07.9"E
UTM
33U 304397 5577869
w3w 
///vornehmen.aufgesucht.runder

Ziel

Freiberger Tor (Touristinfo, Museum) in Adorf

Wegbeschreibung

Freiberger Tor (Touristinfo, Museum) - Johannisstraße - Schützenstraße - Weststraße - Scheunenweg bis Arngrüner Straße - Arnsgrün- Hoher Steinweg - "Altes Schloss Schönfeld - Zeidelweidetal "-  Botanischer Garten- „Pfaffenloh- Siedlung“- Panoramablick- Marktplatz- St. Michaeliskirche- Rathaus- Klein-Vogtland-Botanischer Garten Adorf - Freiberger Tor (Touristinfo, Museum) in Adorf

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter www.vogtlandauskunft.de und telefonisch unter 03744 19449.

Koordinaten

DG
50.320429, 12.252181
GMS
50°19'13.5"N 12°15'07.9"E
UTM
33U 304397 5577869
w3w 
///vornehmen.aufgesucht.runder
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,2 km
Dauer
2:44 h
Aufstieg
132 hm
Abstieg
132 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.