Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Genusswandern in Bad Elster 3: Schutzhütten am Brunnenberg

Wanderung · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Königliches Kurhaus Bad Elster
    / Königliches Kurhaus Bad Elster
    Foto: CVG Bad Elster, J. Bräuer
  • / NaturTheater Bad Elster
    Foto: Archiv CVG, J. Bräuer
  • / Konzert im NaturTheater Bad Elster
    Foto: CVG Bad Elster, R. Eckert
  • / Blick von der Rundschau Richtung Mühlhausen
    Foto: CVG Bad Elster, J. Poetzsch
  • / Rastplatz Waidmannsruh
    Foto: CVG Bad Elster, T. Haas-Zens
  • / Schutzhütte Eremitage
    Foto: CVG Bad Elster, M. Reinhardt
  • / Aussicht von der Cottaterrasse
    Foto: CVG Bad Elster, M. Reinhardt
  • / Historischer Kurpark Bad Elster
    Foto: CVG Bad Elster, S. Seitz
  • / Publikum Theaterplatz Bad Elster
    Foto: CVG Bad Elster, J. Bräuer
  • / Albertpark vor dem Königlichen Kurhaus Bad Elster
    Foto: CVG Bad Elster, S. Seitz
m 550 500 450 6 5 4 3 2 1 km
Diese abwechslungsreiche Runde über den Brunnenberg bietet aufgrund der idyllisch gelegenen historischen Schutzhütten und Aussichtspunkte viele Möglichkeiten zum Genießen.
geöffnet
leicht
Strecke 6 km
2:00 h
150 hm
150 hm

In Bad Elster erwartet Sie, neben den Einrichtungen für Gesundheit und Wohlfühlen, einer Vielzahl historischer Veranstaltungsstätten und gepflegten Parkanlagen auch eine reizvolle Umgebung mit einem gut beschilderten Wanderwegenetz. Dies sind jedoch besondere Wanderwege, denn sie wurden Ende des 19. Jh. als Terrainkurwege angelegt, also gewissermaßen als Übungsstrecke für das körperliche und mentale Training in der Natur.

Die natürliche Geländestruktur bietet die Möglichkeit, mit verschiedenen Belastungen zu trainieren. Aber auch Faktoren, wie die Besonnung der Wege oder landschaftliche Besonderheiten sowie reizvolle Aussichtspunkte fanden Beachtung. Das Naturerlebnis wurde in den Heilungsprozesses integriert. Dabei boten und bieten noch heute zahlreiche Ruhebereiche sowie vorbildlich restaurierte, gepflegte Schutzhütten und Aussichtspunkte als wichtige Elemente dieses Wegesystems den Trainierenden Sicherheit und immer wieder die Möglichkeit auszuruhen, zu genießen und innezuhalten.

Autorentipp

ein ausgiebiges Waldbad am Rastplatz der Waidmannsruh

ein Veranstaltungsbesuch im NaturTheater Bad Elster

 

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
574 m
Tiefster Punkt
468 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Das Albert - Restaurant. Bar. Cursalon
BEB Waldquelle OHG

Weitere Infos und Links

Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus

Telefon 037437 53900

https://badelster.de/touristinformation

Veranstaltungsübersicht: https://chursaechsische.de/veranstaltungen/veranstaltungskalender

 

Verschiedene Einkehrmöglichkeiten gibt es in den Königlichen Anlagen Bad Elster

Start

Königliches Kurhaus Bad Elster (474 m)
Koordinaten:
DD
50.283409, 12.237758
GMS
50°17'00.3"N 12°14'15.9"E
UTM
33U 303218 5573792
w3w 
///sauber.kurier.auslesen

Ziel

Königliches Kurhaus Bad Elster

Wegbeschreibung

Vom Königlichen Kurhaus aus gehen Sie in Richtung Osten zum Brunnenberg und unterqueren dabei die Verbindung zwischen dem historischen Albert Bad und der Soletherme. Das Hotel König Albert liegt links von Ihnen, sie gehen an der Schranke links und nehmen dann den schmalen Weg hinter dem Parkhaus direkt am Fuße des Brunnenbergs. An der großen Veranstaltungstafel nehmen Sie den Weg Richtung NaturTheater, der sanft bergan verläuft. Dort angekommen, sehen Sie unmittelbar neben dem Eingangsbereich des NaturTheaters einen historischen Musikpavillon, der seit Ende der 1920er Jahre hier steht. Ab 1928 begann der Umbau des Badeplatzes, worauf hin der Musikpavillon hierher umgesetzt wurde und damit seinen Platz in der »Lichtung der Kultur« im Waldpark fand.

Rechts neben dem Musikpavillon führt ein Weg bergan, dem Sie am Zaun des NaturTheaters bis Höhe der historischen Kassenhäuschen im Gelände des NaturTheaters folgen. Gehen Sie nun den Weg rechts bergauf, der an dieser Stelle rechts abzweigt, bis Sie an der nächsten Abzweigung einige weiße Quarzitsteine sehen. Es ist Vulkangestein, das durch die Verwitterung des weichen Phylits, aus dem der Brunnenberg besteht, feigelegt wird. Hier wenden wir uns nach links und sehen schon das Waldhaus, eine kleine Unterstandshütte, die erstmals um 1900 errichtet wurde. Nach wenigen Metern treffen Sie auf einen Weg, den Sie ins Tal folgen. Er trifft nahe dem Restaurant »Waldquelle« auf den Mühlhausener Kirchsteig, den wir aber nach wenigen Metern wieder verlassen. Zwei Steinsäulen des ehemaligen alten Zaunes um das NaturTheater markiert die Stelle, wo rechts der Rundschauweg (grünes Dreieck) abzweigt. Zu sehen ist an dieser Stelle auch eines der alten Toilettenhäuschen, die früher im Wald des Brunnenberges verteilt waren.

Dem Rundschauweg folgen Sie bergauf, bis der Wald einen weiten Blick Richtung Adorf, Mühlhausen und Landwüst freigibt. Diese Aussicht war der Grund für die Anlage der Hütte Rundschau, von der sich leider nur am Weg zwei steinerne Tische erhalten haben. Dem Weg folgen Sie bergauf. An der Stelle wo er auf den Mühlhausener Kirchsteig trifft, steht heute anstelle der ursprünglichen einfachen Unterstandshütte eine neue Hütte im Blockhausstil - die Albertihütte. Sie wurde zu Ehren des Badedirektors Oskar von Alberti errichtet, der 1904 bis 1929 in Bad Elster wirkte und dem Bad Elster viel zu verdanken hat.

An dieser Stelle treffen sich mehrere Wege. Sie nehmen den Mühlhausener Kirchsteig nach rechts (grünes Kreuz). Von diesem zweigen Sie nach ca. 200m (grüne Bank am Weg) nach links ab und erreichen den Wacholderhübel (siehe Genusswandern 2). Dem hier bergan führenden Weg folgen Sie bis zur Kreuzkapelle (siehe ebenfalls Genusswandern 2) und weiter geradeaus bis zum Almweg (gelbes Kreuz), dem sie nach rechts ins Tal folgen. Links vom Weg sehen Sie einen neu gestalteten sehr schönen Ruheplatz mit großem Tisch und geschwungenen Liegen. Dieser Platz heißt Waidmannsruh. Hier war einst eine Wetterfahne befestigt, die man vom Badeplatz aus sehen konnte. Der Weg bringt Sie weiter bergab bis zur Schutzhütte der Eremitage. Mit Blick auf die Eremitage führen zwei Wege nach rechts. Benutzen Sie bitte den oberen und kommen gleich wenige Meter später an die Cottaterrasse, ein Punkt, der einen eindrucksvollen Blick auf das Zentrum von Bad Elster bietet, welches nun direkt unter Ihnen liegt. Steigen Sie hier nun die Treppen hinab und gehen Sie nach links weiter, wo Sie dann als letzte Station die Bettybank erreichen, ebenfalls ein schöner Aussichtspunkt mit Schutzhütte. Um das Stadtzentrum bzw. den Ausgangspunkt der Wanderung zu erreichen, können Sie die Treppe benutzen oder einen der Wege hinunter in den Historischen Kurpark, der direkt unter Ihnen liegt. Von hier aus gehen Sie zum Badeplatz in Richtung König Albert Theater, nehmen dort die Fischbrücke um die Weiße Elster zu überqueren und sehen etwas weiter rechts auf der anderen Straßenseite schon das Königliche Kurhaus.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter 03744 / 19449 bzw. www.vogtlandauskunft.de

 

Sie erreichen Bad Elster mit der Vogtlandbahn. Informationen zu Fahrzeiten und -preisen erhalten Sie unter www.vogtlandbahn.de

oder bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter 03744 / 19449 bzw. www.vogtlandauskunft.de

 

 

 

 

Anfahrt

Bad Elster ist von der A72 - Abfahrt Plauen Süd der B92 bis zum Abzweig Bad Elster folgend erreichbar. Aus Richtung Bayern können Sie alternativ den Weg über die A 93 bis zur Abfahrt Regnitzlosau nehmen. Fahren Sie in Richtung Oelsnitz bis hinter die sächsisch-bayerische Landesgrenze und biegen Sie hinter Posseck rechts nach Adorf ab. Sie erreichen über die B 92 schließlich Bad Elster.

 

 

 

Parken

In Bad Elster stehen ausreichend öffentliche Parkplätze zur Verfügung (sowohl kostenpflichtig als auch gratis) → Infos hier: www.chursaechsische.de/besucherservice/anreise

 

Koordinaten

DD
50.283409, 12.237758
GMS
50°17'00.3"N 12°14'15.9"E
UTM
33U 303218 5573792
w3w 
///sauber.kurier.auslesen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Broschüre »Genusswandern Bad Elster« Das Königliche Wander-Natur-Paradies

erhältlich in der Touristinformation Bad Elster

Kartenempfehlungen des Autors

Stadtplan Bad Elster mit allen Wanderwegen von Verlag Dr. Barthel

ISBN: 978-3-89591-239-9, 6. Auflage

 

Wander-, Ski- und Radwanderkarte Vogtländische Musik- und Bäderregion, Bad Elster, Markneukirchen

ISBN: 978-3-89591-021-0, 7. Auflage

jeweils erhältlich in der Touristinformation Bad Elster

 

 

 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
6 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
150 hm
Abstieg
150 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights hundefreundlich

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.