Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Burgsteinlehrpfad

· 3 Bewertungen · Wanderung · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burgstein Ruine
    / Burgstein Ruine
    Foto: Archiv TVV, T. Peisker
  • / Innenansicht der östlichen Kirchruine am Burgstein
    Foto: FFV Rosenbach e.V./ A. Wetzel
  • / Herrmann Vogel Haus
    Foto: Archiv TVV, Tino Peisker
  • / Rastplatz Schwarzenreuth bei Krebes
    Foto: Andreas Geißer / Archiv Stadt Plauen
  • / Kienmühle
    Foto: Archiv Tourismusverband Vogtland, T. Peisker
  • / Gasthof Ruderitz
    Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ A.Wetzel
  • / Gasthaus Ruderitz
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Napoleonhut
    Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V.
  • / Breyer im Mai - Waldbad in Ruderitz (Burgsteingebiet)
    Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V.
  • / Original - Breyerlied
    Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ Chr. Ketzel
  • / Hermann-Vogel-Haus Krebes im Burgsteingebiet
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Sebastian Theilig
m 650 600 550 500 450 400 8 6 4 2 km Historischer Gasthof Ruderitz Hermann - Vogel - Haus Kienmühle Wanderparkplatz am Burgstein Napoleonhut Burgsteinruinen Kienmühle

Auf knapp 10 km Wald- und Wiesenwegen, durch ein einzigartiges Landschaftsschutzgebiet, können Groß und Klein das Gebiet um den Burgstein erkunden.

Der Weg ist durchgängig mit dem Zeichen für „Lehrpfad“ (grüner diagonaler Strich) plus der Burgsteinruine als Sonderzeichen markiert.

geöffnet
mittel
Strecke 9,5 km
2:35 h
175 hm
175 hm

Hier, im Burgsteingebiet liegt es, das versteckte, mystische und auch romantische Vogtland. Hervorragend lässt es sich über dem Alltag schweben, wenn sich der Blick des Wanderers für das weit geschwungene, in sich ruhende Land öffnet. Hier lauscht der Wanderer dem Plätschern des Kemnitzbaches und dem Gezwitscher der Vögel.

Der Lehrpfad mit zahlreichen informativen Tafeln führt vorbei an idyllischen Orten wie der Kienmühle am Kemnitzbach, am Historischen Gasthof Ruderitz oder am Hermann-Vogel-Haus. Der spätromantische Maler mit großem Sinn für die Natur ist von bis heute beeindruckender Aktualität. Bekanntheit als einer der bedeutendsten vogtländischen Künstler des 19. Jahrhunderts erlangte Vogel vor allem mit seinen zauberhaften Illustrationen in Märchenbüchern, wie denen der Gebrüder Grimm. Diese Figuren lassen die Märchenwelt Hermann Vogels auf dem Burgsteinlehrpfad lebendig werden. Für Familien ist es spannend zu erleben, wie sich die Illustrationen in die Landschaft einfügen, so dass die immer wiederkehrende Frage nach „Wann sind wir endlich da?“ gar nicht aufkommt.

Höhepunkt der Tour sind zweifellos die beiden spätmitteralterlichen Kirchruinen am Burgstein.

Autorentipp

Familientipp - Sehenswürdigkeiten und Freizeiterlebnisse in der Nähe/an der Strecke:

  • informative Tafeln am Wegesrand erläutern Besonderheiten zu Geologie, Flora und Fauna und Geschichte und zu den märchenhaften Illustrationen Hermann Vogels. Diese Figuren lassen die Märchenwelt Hermann Vogelsauf dem Burgsteinlehrpfad lebendig werden.
  • Burgsteinruinen (Am Burgstein, 08538 Weischlitz OT Krebes)
  • Hermann-Vogel-Haus (Ausstellung mit Illustrationen zu bekannten Märchen: Burgsteinstr. 5, 08538 Weischlitz / OT Krebes, Tel.: 037433/ 5902)
  • Museumshäuschen Krebes (Burgsteinstr. 12, 08538 Weischlitz OT Krebes, Tel.: 037433/ 5445)
  • Wackelfelsen Napoleonhut
  • Aussichtspunkt Schwarzenreuth, Kienmühle
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
582 m
Tiefster Punkt
426 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Speisegaststätte "Schöne Aussicht"
Historischer Gasthof Ruderitz

Weitere Infos und Links

Fremdenverkehrsamt  Vogtländisches Mühlenviertel & Gebiet um den Burgstein

Am Park 1, 08539 LeubnitzTel.: 037431- 86200 / www.burgstein.de 

Einkehrmöglichkeit

Historischer Gasthof Ruderitz http://www.gasthof-ruderitz.de  (nur am Wochenende geöffnet) Tel.: 037433 18705

Speisegaststätte "Schöne Aussicht" Weischlitz OT Geilsdorf https://www.schoene-aussicht-geilsdorf.de/ Tel.: 037436 83636

Links

http://www.sachsens-museen-entdecken.de/index.php?id=14&tx_museen_pi1[item]=344 

Start

Wanderparkplatz Burgstein (465 m)
Koordinaten:
DG
50.426039, 11.999296
GMS
50°25'33.7"N 11°59'57.5"E
UTM
32U 713027 5590301
w3w 
///willkommen.hügeligen.geklärt

Ziel

Wanderparkplatz Burgstein

Wegbeschreibung

Wanderparkplatz Burgstein - Jubiläumswanderweg - Unterkemnitzmühle - Kienmühle - Burgbrücke - Ruderitz - am Waldrand links - Burgsteinhäuser - Parkplatz an den Burgsteinhäusern - Oberes Plattenhaus - Schwarzenreuth - Krebes - Hermann-Vogel-Haus -(unmarkiert) - Wanderparkplatz Burgstein

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zu Fahrzeiten und -preisen erhalten Sie bei der Tourismus- und Verkehrszentrale unter 03744 / 19449 sowie im Internet unter www.vogtlandauskunft.de bzw. www.bahn.de 

Anfahrt

Nehmen Sie auf der A 72 Hof-Chemnitz die Abfahrt Pirk, fahren Sie in Richtung Hof. Sie erreichen den Wanderparkplatz am Burgstein, in dem Sie in Großzöbern rechts nahc Krebes / Burgstein abbiegen.

Parken

Parken Sie kostenfrei auf dem Wanderparkplatz Burgstein - zwischen den Ortschaften Ruderitz und Krebes gelegen.

Koordinaten

DG
50.426039, 11.999296
GMS
50°25'33.7"N 11°59'57.5"E
UTM
32U 713027 5590301
w3w 
///willkommen.hügeligen.geklärt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Eine detailierte Wanderkarte erhalten Sie über die Geschäftsstelle Vogtländisches Mühlenviertel & Gebiet um den Burgstein.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(3)
R S 
26.05.2020 · Community
Zu 3/4 eine großartige Tour. Abwechslungsreich mal an Feldern, dann durch den Wald und an einem Bach entlang. Zwischendurch immer wieder kleine Highlights wie die Kirchruinen und ganz viel echt schöne Natur. Blöd ist nur das letzte Viertel, welches über Asphalt führt und ab Krebes dann 2 km die Straße entlangführt, welche auch von Autos, Traktoren und Motorrädern genutzt wird. Auf dieser gibt es 1,8 km weit keinen Schatten und die Straße ist sehr eng, sodass die Autos z. T. sehr dicht vorbei fahren. Laut Karte scheint es keinen Alternativweg zu geben. Etwas Schade, weil es ein "unwürdiger" Abschluss für diese sonst großartige Tour ist.
mehr zeigen
Gemacht am 22.05.2020
Foto: R S, Community
Foto: R S, Community
Foto: R S, Community
Foto: R S, Community
B. J.
26.04.2020 · Community
Sehr schöne Tour, wenn man am angegebenen Startpunkt beginnt. Wer wie wir am Parkplatz am Burgstein beginnt, sollte vom Kemnitztal an der großen Wiese nach der Kiensmühle gleich dem Wegweiser nach Kerbes folgen. Zwischen Kemnitz, dem Bahnhof und Kerbes geht's zum Teil auf der ( sehr wenig befahren) Straße entlang. Das Stück ist zwar Landschaftlich auch schön, kann aber den Rest der Tour nicht toppen. Auf dem Plattenberg lohnt es sich gelegentlich etwas vom Weg abzuweichen, es gibt dort noch ein paar schöne Aussichtsrastplätze.
mehr zeigen
Gemacht am 26.04.2020
Beatrice Kuhn
23.09.2019 · Community
sehr sehr schön
mehr zeigen
Gemacht am 22.09.2019

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,5 km
Dauer
2:35 h
Aufstieg
175 hm
Abstieg
175 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.