Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Qualitätswege Etappe

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 5

· 1 Bewertung · Qualitätswege · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Raun
    / Raun
    Foto: Tourismusverband Vogtland, Christoph Beer
  • / Floratempel
    Foto: Christoph Beer
  • / Kurpark Bad Brambach
    Foto: Archiv TVV, C. Beer
m 800 700 600 500 12 10 8 6 4 2 km Vitalhotel "Weisse Elster" Gasthof-Pension "Untere Rauner Mühle" Rauner Kapelle Pension "Bergland" Parkhotel Bad Brambach Kur- & … Brambach Pension "Schwalbenhof"

Quellen und Egerländer Fachwerk

Am Beginn der Etappe kann man noch einmal die herrlichen Kur- und Parkanlagen Bad Elsters bestaunen. Vorbei an Badeplatz und Kunstwandelhalle, auf dem Promenadenweg und entlang des Louisasees geht es hinaus aus dem Kurort bis in das beschauliche Dörfchen Raun. Und hier entdeckt der Wanderer ganz besonders hübsche kleine Häuschen, reich verziert mit dem sogenannten Egerländer Fachwerk.

geöffnet
mittel
12,1 km
3:20 h
245 hm
155 hm

Dieses wahre Kleinod unter den vogtländischen und sächsischen Dörfern ist Inbegriff für die historische Hausbauweise in Feldstein, Lehm und Holz. Egerländer Fachwerkgiebel grüßen den Gast. Weithin bekannt ist die Kapelle des Ortes, die zu den ältesten im Vogtland erhaltenen zählt und in katholischer Zeit Wallfahrtskirche war. Ein Blickfang für den Naturfreund ist auch die Orchideenwiese mitten im Ort. Raun ist ein typisches Waldhufendorf, welches 1378 erstmalige Erwähnung fand. Das gesamte Dorf steht unter Denkmalschutz. Hat man das Dorf durchquert erreicht man bald Bad Brambach mit seinem weitläufigen Kurpark, der zum Verweilen einlädt.

Bereits um 1890 wurde durch den damaligen Pächter unter dem Namen Schillerquelle der Mineralwasserversand von einer 1860 entdeckten Quelle aufgenommen. 1910 entdeckte man im Ort eine weitere Quelle, die sich als stärkste trinkbare Radonquelle der Welt erwies. Alle Bad Brambacher Heilquellen: die Wettinquelle, die Schillerquelle, die Eisenquelle sowie die Obere und Untere Grenzquelle verfügen über eine Vielzahl von Mineralstoffen, Spurenelementen, Kohlensäure und das Edelgas Radon.     

Übrigens gibt es noch eine andere Variante dieser Etappe, die kurz nach Bad Elster ins tschechische Grenzgebiet führt, über den 758 m hohen Hainberg erreicht man nach 16 km den Kurpark Bad Brambach.

Autorentipp

Sehenswertes Bad Elster (siehe Etappe 4), Raun (gut erhaltene Egerländer Fachwerkhäuser, Kapelle von 1534), Bad Brambach (Kurpark mit  Therapiezentrum und moderner Bade- und Saunalandschaft , Wettinquelle – stärkste Radon-Trinkquelle der Welt).

 Variante: Hainberg bei Asch (Aussichtsturm).

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
627 m
Tiefster Punkt
476 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Gasthof-Pension "Untere Rauner Mühle"
Hotel-Pension "Heimburg"
Pension "Bergland"
Pension "Schwalbenhof"
Pension & Café "Helvetia"
Albert's Parkrestaurant
Alberts Parkrestaurant im PARKHOTEL Helene
Restaurant im Hotel Goldenen Anker
Restaurant im Landhotel Jungbrunnen
Hotel-Pension Schloss-Miramar

Sicherheitshinweise

Anforderung:  Munteres Auf und Ab durch das Elstergebirge.

Weitere Infos und Links

Sie haben an der Wanderung Interesse gefunden? Dann besuchen Sie doch auch die Etappe 4 oder wandern Sie einfach weiter auf Etappe 6 eine Rundtour über den Kapellenberg und genießen Sie anschließend den Aufenthalt im Kurort!

 

Tourismusverband Vogtland e.V. - Tel. 03744 188860, 

Auskünfte: Tourismus- und Verkehrszentrale - Tel. 03744 19449

Touristinformationen: Bad Elster - Tel. 037437 71111,

Bad Brambach Tel. 037438 22422 oder 88100

 

Start

Bad Elster, Louisa-See (476 m)
Koordinaten:
DG
50.278265, 12.237103
GMS
50°16'41.8"N 12°14'13.6"E
UTM
33U 303150 5573222
w3w 
///berechtigte.real.auffallen

Ziel

Bad Brambach

Wegbeschreibung

Wieder am Louisa-See, wandert man weiter auf dem Vogtland Panorama Weg® nach Bad Brambach. Dazu bieten sich zwei ganz unterschiedliche Varianten an. Wer ausgiebig dem Kurleben frönen will, wird sich für die kurze entscheiden, denn so bleibt genug Zeit, den Bade- und Saunalandschaften in historischem Ambiente in Bad Elster oder architektonisch nicht minder interessant, in Bad Brambach, einen Besuch abzustatten. Durch den Park geht es am Floratempel vorbei zur Weißen Elster. Nach Überqueren der noch jungen Elster, weiter flussaufwärts zur Forsthausschänke und auf der Zufahrtsstraße, vorbei an der 500 Jahre alten Stieleiche, zur Ascher Straße. Gerade aus über sie hinweg und rechts bergan bis zur Bayernbuche. Für knappe 200 m ist nun der Vogtland Weg Begleiter, ehe er am Rauner Kirchsteig schon wieder verlassen wird. Es geht ins denkmalgeschützte Raun, dessen Egerländer Fachwerkhäuser dem Wanderer auf seinem Weg durch den Ort ein schönes Bild bieten. Nach Überquerung der Eisenbahnlinie werden die Oberen Lohhäuser erreicht. Man taucht wieder in den Wald ein und bummelt zu den wenigen Häusern von Kleedorf. Unser Tagesziel ist der Kurpark von Bad Brambach.

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regelmäßige Zugverbindung zwischen Bahnhof Bad Elster und Bad Brambach. In Bad Elster Buszubringer zur Haltestelle der Vogtlandbahn.

Fahrzeiten und Kontakt finden Sie unter: www.vvvogtland.de

Anfahrt

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Parken

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Koordinaten

DG
50.278265, 12.237103
GMS
50°16'41.8"N 12°14'13.6"E
UTM
33U 303150 5573222
w3w 
///berechtigte.real.auffallen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de oder unter 03744/188860 sowie in den weiteren Tourist-Informationen entlang der Tourroute.

Kartenempfehlungen des Autors

Informationen zu weiteren Wegen und Aktivitäten finden Sie auf den Aktivseiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der VPW ist ein Etappen-Wanderweg und sollte daher mit entsprechender Ausrüstung begangen werden. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)

Fotos von anderen


Status
geöffnet
Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,1 km
Dauer
3:20h
Aufstieg
245 hm
Abstieg
155 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.