Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Qualitätswege Top Etappe

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 4

Qualitätswege · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schloss Voigtsberg
    / Schloss Voigtsberg
    Foto: Archiv TVV, Tino Peisker
  • / Bad Elster
    Foto: Tino Peisker
m 700 600 500 400 25 20 15 10 5 km Badelandschaft & … Bad Touristinformation Bad Elster

Quellenwalzer

Auf seinem Weg von Oelsnitz, tänzelt der Vogtland Panorama WegⓇ entlang der Weißen Elster, bis in das quellenreiche Grenzland im Süden der Region, nach Bad Elster. Hier spürt man: Wasser ist Leben und Lebenslust - nirgends sonst im Vogtland kann man dies so unmittelbar erleben. Besonders in Bad Elster lässt sich Naturgenuss ganz wunderbar mit Musik- und Kulturgenuss kombinieren.

geöffnet
mittel
26,6 km
7:13 h
525 hm
457 hm

Von Oelsnitz aus kann man bei dieser Etappe auf den Spuren der Flussperlmuschel wandern.

Bei Adorf folgt der Abstieg in das idyllische Tetterweintal. Im gleichnamigen Bach wurden, wie auch in den übrigen Nebenbächen der Weißen Elster, Flussperlmuscheln künstlich ausgesetzt - der Bach galt als “gutes Perlwasser”. 1937 wurde der Bestand im Bach auf bis zu 6.000 Muscheln geschätzt. Und das Thema Flussperlmuschel spielt in dieser Gegend eine große Rolle. Deshalb empfiehlt sich ein Abstecher zum Adorfer Museum. Hier erfährt man in einer liebevoll gestalteten Ausstellung Wissenswertes zur Flussperlmuschel, die einst zahlreich in der Weißen Elster im Vogtland gefunden wurde. Mit den drei Ausstellungsteilen: Lebensweise der Flussperlmuschel, Perlenfischerei im Vogtland und zur in Adorf ansässigen Perlmuttwarenherstellung, ist die mittlerweile größte Sammlung zum Thema in Deutschland entstanden.  Und außerdem kann man in Adorf schon mal das gesamte Vogtland und dessen Sehenswürdigkeiten durchwandern. In der Miniaturschauanlage “Klein Vogtland”, wunderschön in einer Parkanlage gelegen, gibt es detailgetreue Miniaturmodelle vieler Bauwerke und Ausflugsziele des Vogtlandes im Maßstab 1:25 bis 1:100 zu bewundern.  

Das Ziel, Bad Elster, ist bald erreicht. Und hier erwartet den Wanderer ein wahrer “Quellenwalzer”. Allein in Bad Elster sprudeln 10 Heilquellen, die man in den Quellenhäusern auch probieren kann.

Eine sehr erholsame Zeit kann man in der Soletherme verbringen. Die Soletherme wird aus einer 2009 erschlossenen Solequelle im Elstertal gespeist. Es handelt sich um das Erbe eines in sich geschlossenes Urmeeres, das seit Jahrmillionen verborgen und geschützt tief im Schoß der Erde ruhte. Was man in einer Tiefe von 1.200 m entdeckte, entpuppt sich als wahrer Schatz aus dem Elstertal – die Quelle der Bad Elsteraner Thermalsole.  

Autorentipp

Sehenswertes: Oelsnitz (siehe Etappe 3), LSG Röhrholz, Adorf (Tetterweinbachtal, ‚Altes Schloss’ - frühdeutsche Ringwallinsel (um 1100), Miniaturschauanlage ‚Klein Vogtland’/Botanischer Garten, Museum mit größter Perlmutterausstellung Deutschlands), Bad Elster (Trinkquellen, hist. Albertbad mit Bade- und Saunalandschaft, Sole Therme, hist. Kurparkanlagen, Königliches Kurhaus, Louisa-See, Rosengarten, König Albert Theater, Kunstwandelhalle, Sächsisches Bademuseum).

 Tipp: Genug Zeit für einen Abstecher in die Stadt Adorf einplanen.  

Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
591 m
Tiefster Punkt
384 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Anforderung:  Anfangs Tal-Wanderung bis Hundsgrün, dann Auf und Ab durch die Ausläufer des Elstergebirges bis Bad Elster.

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Vogtland e.V. - Tel. 03744 188860, 

Auskünfte: Tourismus- und Verkehrszentrale - Tel. 03744 19449

Touristinformationen: Oelsnitz - Tel. 037421 20785,

Burgsteingebiet - Tel. 037431 86200,

Adorf - Tel. 037423 2247,

Bad Elster - Tel- 037437 71111

Start

Oelsnitz, Marktplatz (408 m)
Koordinaten:
DG
50.415266, 12.171420
GMS
50°24'55.0"N 12°10'17.1"E
UTM
33U 299050 5588627
w3w 
///innern.obenrum.ausfuhr

Ziel

Bad Elster

Wegbeschreibung

Der Weg führt hinaus aus der Stadt Oelsnitz, bis der Fußgängertunnel erreicht ist. Hierdurch gelangt man über die Siedlung an der Linde vorbei nach Oberhermsgrün, Ebersbach in Richtung Aussichtpunkt Hundsgrün.

Durch dichten Wald steigt man hinab zu den Lochhäusern. Der Lochbach wird überquert, ehe es nach links und dann unmittelbar rechter Hand, wiederum konsequent nach oben geht. Auf der Höhe links haltend, folgt man 200 m einem breiten Forstweg, bevor man wiederum nach rechts, am Waldrand entlang, an die Straße von Bergen nach Freiberg wandert. Ein schöner Rundblick bis zum Hohen Stein in Tschechien und zum Wirtsberg tut sich auf.

Nur kurz geht es auf der Straße nach rechts, dann am Waldeck links ab und abwärts ins idyllische Tetterweinbachtal. Unten angekommen noch ein Stück talaufwärts und ein letztes Mal streng bergauf. Dabei wird auch die noch erkennbare Trasse der ehemaligen Bahnlinie Adorf – Hranice (Rossbach) gequert, bis schließlich die Ortsstraße zwischen Adorf und Gettengrün erreicht ist. Ein Stück auf der Straße nach rechts, nach ca. 300 m wieder links in den Wald abbiegen und den Hinweisen zum „Alten Schloss“, einer frühdeutschen Ringwallanlage, folgen. Wie bereits den ganzen Tag, begleitet der Vogtland Weg die Wanderer auf dem Panorama Weg auch noch das letzte Stück an der Römerhütte vorbei bis Bad Elster. Durch den Albert-Park, vorbei am Königlichen Kurhaus, führt der Weg die Badstraße überquerend, zum Badeplatz. Entlang der Weißen Elster promenierend, erreicht man das Ziel am Gondelteich.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Regelmäßige Zugverbindung Oelsnitz und Bahnhof Bad Elster/Ortsteil Mühlhausen. Busverbindung vom Bahnhof bis in die Stadt Bad Elster oder schöner ca. 2km langer Spazierweg entlang der Moortaschen von Bad Elster

Fahrzeiten und Kontakt finden Sie unter: www.vvvogtland.de

Anfahrt

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Parken

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Koordinaten

DG
50.415266, 12.171420
GMS
50°24'55.0"N 12°10'17.1"E
UTM
33U 299050 5588627
w3w 
///innern.obenrum.ausfuhr
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de oder unter 03744/188860 sowie in den weiteren Tourist-Informationen entlang der Tourroute.

Kartenempfehlungen des Autors

Informationen zu weiteren Wegen und Aktivitäten finden Sie auf den Aktivseiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de 

Ausrüstung

Der VPW ist ein Etappen-Wanderweg und sollte daher mit entsprechender Ausrüstung begangen werden. 

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
26,6 km
Dauer
7:13h
Aufstieg
525 hm
Abstieg
457 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.