Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Qualitätswege

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 2 (Verlängerung)

Qualitätswege · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Talsperre Pöhl
    / Talsperre Pöhl
    Foto: BUR Werbeagentur GmbH
  • Teufelskanzel
    / Teufelskanzel
    Foto: Archiv TVV, Tino Peisker
  • / Schloss Jößnitz
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Umgebindehaus - Pension Vogtland mit Herz in Jößnitz
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Drachenhöhle Syrau See
    Foto: K. Malditz, Archiv Drachenhöhle Syrau
  • / Radfahrer vor der Drachenhöhle
    Foto: Archiv FVV Rosenbach/ Vogtland e.V.
  • /
    Foto: Archiv Drachenhöhle Syrau, A. Wetzel
  • / Windmühle Syrau
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Außenansicht Landhotel Plauen-Zwoschwitz
    Foto: Landhotel "Gasthof Zwoschwitz"
ft 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 8 6 4 2 mi

Die zweite Etappe ermöglicht mit dieser Verlängerung, die geheimnisvolle Drachenhöhle in Syrau zu erkunden.

geöffnet
mittel
16 km
4:21 h
256 hm
214 hm

Die Wanderung verläuft zum großen Teil im Tal und durch Wald und bietet dadurch besonders im Sommer eine  angenehme Kühle.

Ein besonders schöner Abschnitt führt durch das wildromantische Nymphental, dessen Eingang die Teufelskanzel, ein markanter Grünsteinfelsen, bildet. Begleitet vom munteren Plätschern des Kaltenbaches, ist man nach wenigen Kilometern bereits auf Plauener Flur im Örtchen Jößnitz angekommen.  Idyllisch am Waldrand gelegen, ist die über 100 Jahre alte Pfaffenmühle ein beliebter Rastplatz für Wanderer. 

Nun begeben wir uns auf Drachenspuren in das nahe liegende Vogtländische Mühlenviertel. Die Drachenhöhle Syrau, die einzige Schauhöhle Sachsens, hat einiges zu bieten: zunächst viele Stufen hinab steigen, den Fels spüren, schmale Gänge durchqueren und überall das Wasser tropfen hören. Hier bewacht Drache Justus sein unterirdisch verborgenes Reich mit beeindruckenden Tropfsteingebilden, kristallklaren Seen, weiche Lehmformationen und bizarren Sintervorhängen. 

Und auch die letzte Windmühle des Vogtlandes ist in Syrau zu finden. Als technisches Museum gibt ihr Innenleben Auskunft über die schwere Arbeit des Müllers und die Funktionsweise einer Mühle. Das Mahlwerk ist eine Meisterleistung der damaligen Baukunst mit immensen Abmessungen. Die Flügel der Mühle konnten mittels einer drehbaren Konstruktion immer in den Wind gedreht werden, da es sich um eine Turmholländermühle handelt.

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
514 m
Tiefster Punkt
306 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Wanderführer Vogtland Panoramaweg (kostenfrei im Prospektshop bestellbar)

Start

Jocketa (371 m)
Koordinaten:
DG
50.555686, 12.170450
GMS
50°33'20.5"N 12°10'13.6"E
UTM
33U 299576 5604240
w3w 
///dagegen.warf.mitternacht

Ziel

Zwoschwitz

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

DG
50.555686, 12.170450
GMS
50°33'20.5"N 12°10'13.6"E
UTM
33U 299576 5604240
w3w 
///dagegen.warf.mitternacht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
4:21h
Aufstieg
256 hm
Abstieg
214 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.