Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Qualitätswege Etappe

Vogtland Panorama Weg® - Etappe 10

Qualitätswege · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Muldenwiesen
    / Muldenwiesen
    Foto: Sebastian Theilig
  • Deutsche Raumfahrtausstellung
    / Deutsche Raumfahrtausstellung
    Foto: Dirk Heinze
ft 3400 3200 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 10 8 6 4 2 mi Aussichtsturm "Otto Hermann Böhm" Pension+Gaststätte Zum Windrad Deutsche Raumfahrtausstellung Hochmoor Grünheide

Himmelsflüstern

Auf seinen letzten Etappen kommt der Vogtland Panorama Weg® dem Himmel und den Sternen ganz nahe. Hier erklimmt er den hohen Aschberg, hier bist du

so richtig draußen – und es wird wohltuend still, stiller als irgendwo sonst auf dem Vogtland Panorama Weg®. Nur der Himmel und die frische Höhenluft sind

deine Begleiter.

mittel
17,8 km
4:41 h
162 hm
371 hm

Nach dem Start auf dem Aschberg fällt der Weg ab nun stetig ab bis in das Tal der Zwickauer Mulde. Wandert man nun noch etwas weiter erreicht man Morgenröthe-Rautenkranz. Hier ist man tatsächlich “den Sternen” ganz nah! Im Geburtsort des ersten Deutschen im All, Sigmund Jähn, befindet sich die der Raumfahrt und der Weltraumforschung gewidmete Deutsche Raumfahrtausstellung. 

Besonders interessant ist der  Ausstellungsbereich zur bemannten Raumfahrt. Es versteht sich von selbst, daß der Flug des ersten deutschen Kosmonauten Sigmund Jähn, besonders hervorgehoben wird. Neben Original-Raumanzügen und Forschungsgeräten gibt es viele spannende Exponate, die vom Leben in der Schwerelosigkeit berichten und auch, wie die Ergebnisse der Flüge für Medizin, Biologie, Industrie und im täglichen Gebrauch genutzt werden.

Fast alle deutschen, aber auch viele russische und amerikanische Kosmonauten und Astronauten haben durch persönliche Geschenke von ihren Missionen wesentlich dazu beigetragen, diesem Ausstellungskomplex eine besondere Ausstrahlung zu verleihen.

Ein bleibendes Erlebnis ist ein Einblick auf ein Leben auf engstem Raum. Das Trainingsmodul des Basisblocks der Raumstation MIR, in dem viele europäische Raumfahrer die erste Stufe ihrer Ausbildung absolviert haben, vermittelt dazu einen lebensnahen Eindruck. Und noch ein Tipp: Eine authentische Reise zur Internationalen Weltraumstation ISS erleben die Besucher im Raumfahrtkino, der beeindruckende Einstieg in die Ausstellung.

Die Tour endet in Vogelsgrün, hoch oben mit herrlichem Blick in das Göltzschtal.

Autorentipp

Sehenswertes: Aussichtsturm auf dem Aschberg, Morgenröthe-Rautenkranz (Deutsche Raumfahrtausstellung mit Trainingsmodul der Weltraumstation MIR, Freilichtmuseum Hochofen, Schauwerkstatt Buntstickerei, Kirche im neo-klassizistischen Stil), Waldpark Grünheide, Carlsturm Bad Reiboldsgrün.  

Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
915 m
Tiefster Punkt
616 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Pension+Gaststätte Zum Windrad

Sicherheitshinweise

Anforderung:  Nach der langen Etappe am Vortag fast ein Ruhetag. Der hoch gelegene Ausgangspunkt am Aschberg erübrigt lange Anstiege.

 

 

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Vogtland e.V. - Tel. 03744 188860, 

Auskünfte: Tourismus- und Verkehrszentrale - Tel. 03744 19449

Touristinformationen: Klingenthal - Tel. 037467 64832,

Muldenhammer - Tel. 037465 402825,

Auerbach - Tel. 03744 81450 

 

Start

Klingenthal, Aschberg (910 m)
Koordinaten:
DG
50.390316, 12.506271
GMS
50°23'25.1"N 12°30'22.6"E
UTM
33U 322743 5585002
w3w 
///ruft.logisch.einweisung

Ziel

Vogelsgrün, Windrad

Wegbeschreibung

Vor dem Ausflug zu den Sternen steht noch der kurze, aber steile Anstieg auf den Aschberg an. Am höchsten Punkt des Vogtland Panorama Wegs® steht in 936 Metern Höhe der hölzerne Aussichtsturm an der Jugendherberge. Seine Besteigung lohnt unbedingt, denn nur so kann man über den jenseits der Grenze stehenden Kamenác˘ hinweg bis weit nach Böhmen und zu den höchsten Bergen des Erzgebirges (Fichtelberg und Klinovec´) schauen.

An der Jugendherberge endet der historische Vogtland Weg, auf dem seit Beginn der Wanderung immer wieder der Vogtland Panorama Weg® verlief. Der Fernweg Eisenach–Budapest führt mit roter Markierung anfangs noch entlang der Grenze, dann auf dem Kammweg entlang der ‚Sachsenberger Straße’ mit einem Linksbogen von ihr weg, in Richtung Zeughaus. Ebenfalls mit von der Partie sind auch der E3 und der Weg der Deutschen Einheit, die aber am Rotsudel rechts in Richtung Erzgebirge abbiegen. Am Zeughaus macht die Route einen markanten Linksknick und fällt auf dem Wiesbachweg langsam aber stetig ins Tal der noch jungen Zwickauer Mulde ab. Am Muldenhammer rechts abbiegen, am Bahndamm entlang und bis ins Ortszentrum von Morgenröthe-Rautenkranz weiter wandern. Der Geburtsort des ersten deutschen Kosmonauten, Sigmund Jähn, steht natürlich ganz im Zeichen der Raumfahrt. Es wäre eine Sünde, nicht den kurzen Abstecher zu dem beeindruckenden Museum einzulegen.

 An der Brücke über die Mulde wechselt die Markierung von rot auf grün. Jenseits der Zwickauer Mulde rechts halten und den Hinweisschildern leicht ansteigend zum Waldpark Grünheide folgen. Durch das Zinsbachtal wandert man zum Großen Hirschteich, durchquert Bad Reiboldsgrün und erreicht schließlich nach einer ausgesprochen kurzweiligen Wanderung das Ziel am Windrad in Vogelsgrün.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Busverbindung Klingenthal - Morgenröthe-Rautenkranz 

Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland (TVZ) unter www.vogtlandauskunft.de und telefonisch unter 03744 19449.

Anfahrt

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Parken

Jeder Einstiegs und Endpunkt ist in der Routeninformation ausgeschildert und in der Nähe mit Parkplätzen versehen. Mit dem ÖPNV ist jeder Einstiegs und Endpunkt miteinander verknüpft. Nutzen Sie die jeweiligen Auskünfte unter: Sachsen: 03744/19449 / Thüringen: 03661/706565

Koordinaten

DG
50.390316, 12.506271
GMS
50°23'25.1"N 12°30'22.6"E
UTM
33U 322743 5585002
w3w 
///ruft.logisch.einweisung
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de oder unter 03744/188860 sowie in den weiteren Tourist-Informationen entlang der Tourroute.

Kartenempfehlungen des Autors

Informationen zu weiteren Wegen und Aktivitäten finden Sie auf den Aktivseiten des Tourismusverbandes Vogtland unter www.vogtland-tourismus.de 

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Der VPW ist ein Etappen-Wanderweg und sollte daher mit entsprechender Ausrüstung begangen werden. 


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
17,8 km
Dauer
4:41h
Aufstieg
162 hm
Abstieg
371 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.