Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Qualitätswege empfohlene Tour Etappe 5

Kammweg Etappe 05 " Von Olbernhau nach Kühnhaide"

· 5 Bewertungen · Qualitätswege · Erzgebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Erzgebirge e.V. Verifizierter Partner 
  • Olbernhau Saigerhütte und Kirche Oberneuschönberg
    / Olbernhau Saigerhütte und Kirche Oberneuschönberg
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / Hotel Saigerhütte in Olbernhau Mitten im Erzgebirg
    Foto: Markus Gorny
  • / Auf dem Kammweg zum Stösserfelsen
    Foto: Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / Rastplatz am Stößerfelsen
    Foto: B. Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e. V.
  • / Bergwiese Rübenau
    Foto: Birgit Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / Am Lehmheider Teich
    Foto: Birgit Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / Rübenau am Heilkräuterlehrpfad
    Foto: B. Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e. V.
  • / Lehrpfad am Grenzweg
    Foto: Birgit Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
  • / Wanderparkplatz Am Schwarzwasser Kühnhaide
    Foto: Birgit Knöbel, Tourismusverband Erzgebirge e.V.
m 900 800 700 600 500 400 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Haus der Kammbegegnungen
Allein auf weiter Flur – Naturerlebnisse inbegriffen. Genießen wir heute die Einsamkeit. Durch den Wald, vorbei am großen Steinbach, führt der Kammweg nach Rübenau. Begünstigt durch Höhenlage und Klima gehören die Rübenauer Bergwiesen zu den artenreichsten im Erzgebirge. Immer an der Staatsgrenze bleibend erreicht man Kühnhaide. Eigentlich müsste der Ort eher KÜHL-haide heißen, da er zu den kältesten, bewohnten Orten in Deutschland zählt.
mittel
Strecke 20,8 km
6:00 h
517 hm
279 hm

Wir verlassen die Saigerhütte und kommen am Hüttenteich vorbei nach Olbernhau-Pföbe. Der Höhenunterschied zur Talsohle wird nun stetig größer bis wir oben am Stößerfelsen sind. Der Stößerfelsen verdankt seinen Namen dem Wanderfalken. Im Volksmund nannte man diesen Greifvogel, der im Flug seine Beute stößt -  Stößer. Die XXL Rastbank an der  Aussichtplattform lädt zum Pause machen ein. Durch den immergrünen Fichtenwald geht es zum „Großen Steinbach“. Hier kann man sich mit dem klaren Wasser des Baches erfrischen. Bergauf, bergab kommen wir zur früheren Lochmühle und nach Rübenau. Der Kammweg führt nicht direkt in den Ort, sondern biegt rechts ab hinauf zum Hirschberg mit herrlicher Aussicht über das größte Streudorf Sachsens. Der Lehmheider Teich ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, ideal zum Rasten. Am Bach entlang bergab werden die Häuser von Rübenau erreicht. Aufwärts kommen wir zum Kriegswald. Immer an der Staatsgrenze bleibend, wandern wir dem Schwarzwassertal entgegen. Ein Wandertag ganz im Einklang mit der Natur geht zu Ende. 

Meilensteine: Denkmalskomplex Saigerhütte - Pföbe - Aussichtspunkt Stösserfelsen - Große Steinbach - Neulsweg - Rübenau - Lehmheider Teich - Kräuterlehrpfad Rübenau - Waldlehrpfad Grenzweg - Wanderparkplatz am Naturschutzgebiet Schwarzwassertal 

Autorentipp

Aussichtspunkte Stösserfelsen und Sophienstein
Profilbild von Birgit Knöbel
Autor
Birgit Knöbel
Aktualisierung: 27.10.2021
Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Grenzweg Rübenau, 771 m
Tiefster Punkt
Olbernhau Saigerhütte, 469 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

UNESCO Welterbe-Bestandteil Saigerhütte Olbernhau-Grünthal
Wanderparkplatz Am Schwarzwasser
Hotel Carola
Hotel Saigerhütte

Weitere Infos und Links

www.olbernhau.de

www.olbernhau.org/floehatal.html

www.marienberg.de

www.kuehnhaide.de/schwarzwassertal.html

Start

Olbernhau, Parkplatz Saigerhütte (468 m)
Koordinaten:
DD
50.649781, 13.368260
GMS
50°38'59.2"N 13°22'05.7"E
UTM
33U 384644 5612150
w3w 
///umgeht.finden.herren

Ziel

Marienberg OT Kühnhaide, Wanderparkplatz Schwarzwassertal

Wegbeschreibung

Die Etappe beginnen wir am Denkmalskomplex Saigerhütte. Sie führt am idyllischen Hüttenteich Richtung Rothenthal vorbei und verläuft in Grenznähe zu Tschechien abseits der Straße. Nach Straßenquerung gehen wir die asphaltierte Pföbe bergauf, bis am Waldrand der Sedanweg als Waldweg Richtung Rübenau abzweigt. Oberhalb des landschaftlich reizvollen Natzschungtales wandern wir durch Buchenwald. Unterwegs lädt der Rastplatz und Aussichtpunkt "Stößerfelsen" zur Wanderpause ein. Nach Abzweig auf den Brandleitenweg an der "Kleinen Steinbach" kommen wir nach ca. einem Kilometer Mischwald an die unübersehbare Wanderwegekreuzung "Große Steinbach". Nach Erfrischung am klaren Steinbach und Überquerung der Steinbogenbrücke steigt der Kammweg noch einmal bis zum Hammerweg an. Diesen verlassen wir am Abzweig und wechseln auf den Neulsweg.

Entlang des talwärts plätschernden Baches gelangen wir schließlich an die Straße zur früheren Lochmühle am Grenzfluss Natzschung. Ein Stück am alten Mühlgraben entlang führt der Neulsweg wieder ansteigend bis nach Rübenau,der größten Streusiedlung Sachsens. Am Hirschberg hinauf übers Feld erreichen wir die Waldstraße. Durch Hochwald kommen wir bald am malerischen Lehmheider Teich an. Hier legt der Wanderer bei Schönwetter unwillkürlich eine Pause ein, bevor der Weg wieder nach Rübenau abzweigt. Der Weg führt an Gehöften und typischen Erzgebirgshäusern, an artenreichen Bergwiesen vorbei und auf dem Heilkräuterlehrpfad und durch Gassen entlang. Die Aussicht auf den Ort und das böhmische Erzgebirge hinterlässt einen bleibenden Eindruck.

Der Kammweg zieht ab Heidenweg einen Bogen über einen Feldweg zum Kriegwald, um endlosen Asphaltstraßen zu entgehen. Anschließend führt er auf den Grenzweg bis nach Kühnhaide, dem kältesten Ort Sachsens. Am Wanderparkplatz der Schwarzen Pockau, welche auch als Naturschutzgebiet Schwarzwassertal bekannt ist, endet die anspruchsvolle Tagestour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

www.vms.de

Anfahrt

über B171 nach Olbernhau

Parken

Olbernhau, Parkplatz Rothenthaler Straße, ca. 200 m vom Areal der Saigerhütte entfernt

Kühnhaide, Wanderparkplatz Schwarzwassertal

Koordinaten

DD
50.649781, 13.368260
GMS
50°38'59.2"N 13°22'05.7"E
UTM
33U 384644 5612150
w3w 
///umgeht.finden.herren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Übersichtskarte Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Maßstab 1 : 25.000, Publicpress-Verlag,  ISBN 978-3-89920-658-6, Leporello wetter- und reissfest, VK-Preis: 14,90 €

Wander-, Ski- und Radwanderkarte Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Maßstab 1 : 35.000, Dr. Barthel Verlag, ISBN 987-3-89591-059-3, VK-Preis: 10,90 €

Ausrüstung

Wetterfeste Kleidung, trittsicheres Schuhwerk und Rucksackverpflegung werden empfohlen.

Basic Equipment for Hiking

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(5)
Celina Distler
24.05.2021 · Community
Foto: Celina Distler, CC BY, Community
Foto: Celina Distler, CC BY, Community
Foto: Celina Distler, CC BY, Community
Mick Engel
04.08.2020 · Community
Tage 4 von 7: Schöne Strecke mit Anstiegen. Schöne Pausengelegenheit am Lehmheider Teich (unser Bergfest). Dann Routenabweichung bei uns. Der Weg zum Hotel führte uns entlang der Schwarzwassertalstraße, vorbei u.a. am Nonnenfelsen. Wunderschöne Strecke, aber auf solchen (langen) Wegen brennen die Füße.
mehr zeigen
Gemacht am 30.07.2020
Lehmheider Teich
Foto: Mick Engel, Community
Foto: Mick Engel, Community
Teufelsmauer vor Nonnenfelsen
Foto: Mick Engel, Community
Marion Schalm
05.10.2016 · Community
Wir stiegen nach einem Jahr wieder in den Kammweg an der Saigerhütte ein. Unser Ziel war Rübenau. Erstes Highlight der Strecke war der Stößerfelsen. Bei wunderschönem Herbstwetter genossen wir die Aussicht ins Natzschung-Tal. Danach ging es weite Strecken durch den Wald. In Rübenau kehrten wir in der Bergschänke ein, die sehr familiär ist.
mehr zeigen
Gemacht am 01.10.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
20,8 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
517 hm
Abstieg
279 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.