Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen Tour kopieren
Einbetten
Fitness
Ferienstraße

Kulturweg der Vögte - Etappe 7 (Rund um Hof)

Ferienstraße · Hof · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Pfarrhaus und St. Jakobuskirche Oberkotzau
    / Pfarrhaus und St. Jakobuskirche Oberkotzau
    Foto: CC BY-ND, Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Kirchgattendorf
    Foto: CC BY-ND, Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Pfarrkirche Pilgramsreuth
    Foto: CC BY-ND, Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Kulturweg der Vögte - Karte der Etappe 7
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Barteld Redaktion & Verlag
  • / Waldstein bei Kirchenlamitz
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Martina Martin
  • / Blick von der Burgruine Epprechtstein
    Foto: CC BY-ND, Archiv TVV / Martina Martin
m 1000 900 800 700 600 500 400 180 160 140 120 100 80 60 40 20 km St. Jakobus-Kirche Oberkotzau KlosterHof Kirche Pilgramsreuth Burgruine Lichtenberg Ruine Epprechtstein St. Lorenzkirche Hochzeitskorb Abtei Waldsassen

Der Kulturweg führt uns rund um Hof durch das Bayerische Vogtland, auch bezeichnet als das Regnitzland.

geöffnet
leicht
197,1 km
3:02 h
2368 hm
2368 hm

Das bayerische Vogtland ist vergleichsweise reich an sakraler Wandmalerei. Zwei kunsthistorisch wichtige Kirchbauten finden sich westlich von Hof in Bad Steben und Schauenstein, womit diese Etappe beginnt. 

Abstecher lohnen sich außerdem in den Berger Winkel mit der Burgruine Lichtenberg, dem Schloss Rudolphstein und der Jakobikirche Berg.

Kirchgattendorf und Schlossgattendorf sind zwei Orte, die für die Geschichte der Vögte im Regnitzland nicht ohne Belang waren. Hier herrschten die Herren von Sparneck, Verwandte der Sparnberger, erkennbar am Sparren in ihrem Wappen. Über Rehau, Pilgramsreuth und Förbau führt der Weg zu ihrem Stammsitz Sparneck.  1202 bauten sie hier eine Burg, später gründeten sie ein Karmeliterkloster. Während sich beide Bauten nicht erhalten haben, kündet die Veitskirche von dieser Zeit. In der nordöstlichen Chorschlusswand befindet sich ein steinernes Sakramentshäuschen aus der Frühzeit des Klosters. Ihren passenden Abschluss findet die Etappe mit Wanderungen zu den Burgruinen Epprechtstein und Thierstein, von wo aus man den Blick über das Regnitzland und ins Fichtelgebirge genießen kann.  Empfehlenswert ist ein Besuch des Klosters Waldsassen. Über Oberkotzau kehren wir nach Hof zurück.

Autorentipp

Die Pfarrkirche Pilgramsreuth gehört zu den schönsten Dorfkirchen der Region. Ein Denkmal erinnert an den ersten Nachweis des Feldanbaus von Kartoffeln im Vogtland. 

Schwierigkeit
leicht
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
822 m
Tiefster Punkt
447 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Brotzeitstube & Bauernhofcafé "Altes Haus"
Gaststätte "Rotes Ross" - heute Schnitzelparadies
Zur Waldschmiede
Hotel • Gasthof „Rüdiger“

Weitere Infos und Links

www.kulturweg-der-voegte.eu 

Start

Lorenzkirche Hof (475 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.314838, 11.917697
UTM
32U 707717 5577708

Ziel

Lorenzkirche Hof

Wegbeschreibung

Die Etappe startet unweit der Lorenzkirche auf dem Parkplatz gegenüber vom Hof Bad. Verlassen Sie Hof in nordwestlicher Richtung über die B 173 (Ausschilderung zur Autobahn nach Berlin). Über Köditz und Berg erreichen Sie Lichtenberg und Bad Steben. In südlicher Richtung geht es anschließend nach Schauenstein.

Hier ist die Kirche St. Jobst Rehau Ihr Zwischenziel. 3 km südlich von Rehau befindet sich Pilgramsreuth. Nehmen Sie anschließend die B 289 in Richtung Schwarzenbach a.d.S. 

2,5 km südwestlich davon finden Sie das Kirchdorf Förbau.

Über die B 289 gelangen Sie nach Sparneck mit der Kirche St. Veit und dem Karmeliterkloster.

Nehmen Sie auf dem Rückweg erneut die B 289, um nach Oberkotzau zu gelangen. Im Ort biegen Sie vor der Saalebrücke links ab und parken am Rathaus, um sich das Ensemble Pfarramt und St. Jakobuskirche anzuschauen. Folgen Sie anschließend der Hofer Straße in nördlicher Richtung bis zur Auffahrt auf die Schnellstraße B 15 ins Stadtzentrum Hof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie erreichen Hof mit der Deutschen Bahn von Nürnberg (RE) oder von Dresden mit der Mitteldeutschen Regiobahn. Außerdem bestehen Verbindungen nach Eger über Selb und nach Gera über Zeulenroda. Informationen erhalten Sie u.a. unter www.bahn.de 

Anfahrt

Hof liegt verkehrsgünstig an den Autobahnen A 9 (Nürnberg-Leipzig-Berlin) und A 72 (Hof-Chemnitz). Aus Richtung Nürnberg nehmen Sie die Abfahrt Hof-West, aus Richtung Norden die Abfahrt Hof-Nord (B 173), aus Richtung Chemnitz/Plauen die Abfahrt Töpen (B 2), und aus Richtung Regensburg/Prag die Abfahrt Hof-Ost (B 173).

Parken

Nutzen Sie in Hof den öffentlichen Parkplatz Oberer Anger.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geöffnet
Schwierigkeit
leicht
Strecke
197,1 km
Dauer
3:02h
Aufstieg
2368 hm
Abstieg
2368 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour kulturell / historisch

Statistik

  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.