Sprache auswählen
Tour hierher planen
Wegkreuz

Steinernes Kreuz Reichenfels

Wegkreuz · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Steinernes Kreuz bei Reichenfels
    / Steinernes Kreuz bei Reichenfels
    Foto: Archiv TVV / Marcus Dassler
Nur einen Steinwurf vom Museum Reichenfels und der Burgruine entfernt steht ein 2,40 m hohes, aus rotem Falkaer Sandstein gehauenes Steinkreuz, welches um 1804 errichtet wurde.

Es war Bestandteil des von Heinrich XLIII. von Reuß-Köstritz geplanten Landschaftsparks rund um die ehemalige Burg Reichenfels. Das romantische Vorhaben des Fürsten scheiterte jedoch aus finanziellen Gründen. Geblieben ist das Kreuz, welches mit der Jahreszahl 1412 dem damaligen Zeitgeschmack entsprechend ein hohes Alter vortäuschen sollte.

Vom unteren Burghof führt ein kleiner Pfad zum Kreuz. Davor liegt ein großer flacher Stein mit einem Loch, welches immer mit Wasser gefüllt ist – egal wie trocken die Zeiten sind. Und natürlich erzählt man sich dazu auch eine Sage, wie es hier um Reichenfels und Hohenleuben viele gibt. Die Mitglieder des Vogtländischen Altertumsforschenden Vereins zu Hohenleuben (VAVH), der 1825 gegründet wurde, waren die ersten, die all diese Sagen aufschrieben und sammelten. Das lockte wiederum berühmte Persönlichkeiten nach Hohenleuben bzw. Reichenfels, wo der Verein mit seinen stetig wachsenden altertümlichen Sammlungen und der Bibliothek sein eigenes Museum betrieb.

Die Gebrüder Grimm, Konrad Duden, Ludwig Bechstein, Rudolf Virchow, Robert Eisel – um nur einige zu nennen – waren im 19. Jahrhundert Mitglied im VAVH. Bis heute arbeitet der Vogtländische Altertumsforschende Verein an der Erforschung und Vermittlung vogtländischer Geschichte und unterhält mit Unterstützung der Stadt Hohenleuben das Museum Reichenfels, welches die umfangreichen Sammlungen bewahrt und ausstellt.

Die Sage vom steinernen Kreuz auf Reichenfels:

Einst empörten sich die Sorben gegen ihre Fronherren und hatten schon die Burg Reichenfels erstürmt. Alle Verteidiger der Burg waren bereits erschlagen, nur der Burgherr verteidigte sich noch tapfer. Als die Feinde immer heftiger auf ihn eindrangen, versuchte er zu fliehen. Mit seinem Ross sprang er über die Schlossmauer hinweg in die Tiefe. Unten angekommen, brach das Pferd zusammen und der Graf wurde getötet.

An diese Stelle setzte man ein Kreuz. Dieses von hohem Laubwald überdachte Denkmal trägt die Inschrift: „Zum heiligen Kreuz 1412“. Nahe dem Kreuz befindet sich ein großer runder Stein mit einem Loch, welches immer mit Wasser gefüllt ist und auch in der trockensten Zeit nicht leer wird.

Die Sage weiß zu berichten, dass an der Stelle des Steins der Kopf des treuen Pferdes liegt. Das Loch aber sei das Auge desselben und immer rinnen dessen Tränen.

Text:  Antje Dunse

Sage aus:  „Sagen und Geschichten um Reichenfels und Hohenleuben“ von Friedrich-Wilhelm Trebge und Sigrun Voigt

Öffentliche Verkehrsmittel

Hohenleuben liegt an der Bahnstrecke Gera-Zeulenroda-Hof, die von der Erfurter Bahn bedient wird. Informationen zur Anreise erhalten Sie unter www.bahn.de (Bahn) oder www.bus-greiz.de (Bus).

Anfahrt

B 92 Gera-Plauen, Abzweig Hohenölsen.

Koordinaten

DD
50.706851, 12.039803
GMS
50°42'24.7"N 12°02'23.3"E
UTM
33U 290996 5621406
w3w 
///feste.spürte.mitnahme
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Vogtland
Rund um Triebes
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 15,2 km
Dauer 4:07 h
Aufstieg 214 hm
Abstieg 214 hm

Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Rundweg Weidatalsperre
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 13,7 km
Dauer 3:50 h
Aufstieg 190 hm
Abstieg 177 hm

Der Rundweg um die Weidatalsperre verläuft vollständig durch ein Naturschutzgebiet. Die Strecke ist anspruchsvoll und erfordert, durch die ...

4
von Tourismusverband Vogtland,   Tourismusverband Vogtland e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 9,7 km
Dauer 2:51 h
Aufstieg 211 hm
Abstieg 221 hm

Auf den naturnahen Wanderwegen um die Talsperre Hohenleuben erlebt der Wanderer faszinierende Ausblicke, idyllische Rastplätze und naturnahe Erholung.

Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Rundweg Vorsperre Pisselsmühle
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 1:43 h
Aufstieg 141 hm
Abstieg 141 hm

Dieser Rundweg ist für den Naturfreund und Pflanzenkenner ein besonderesErlebnis. Die Strecke ist anspruchsvoll mit steilen Anstiegen, ...

Tourismusverband Vogtland e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 5,3 km
Dauer 1:19 h
Aufstieg 34 hm
Abstieg 34 hm

Familienfreundliche Naturerlebniswanderung im Thüringer Vogtland mit 20 Erlebnisstationen.

4
Tourismusverband Vogtland e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 35,6 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 425 hm
Abstieg 450 hm

Diese Fahrrad-Rundtour umfährt weiträumig die Ferienregion Zeulenrodaer Meer mit der Talsperre Zeulenroda und der Weidatalsperre. Sie ist auch für ...

Tourismusverband Vogtland e.V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 22,6 km
Dauer 1:32 h
Aufstieg 133 hm
Abstieg 240 hm

Rund 23 km langer, familienfreundlicher Radwanderweg, welcher die Städte Greiz und Zeulenroda-Triebes im Thüringer Vogtland miteinander verbindet ...

3
Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Rundweg Staudammblick
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 5,8 km
Dauer 1:33 h
Aufstieg 89 hm
Abstieg 89 hm

Der Rundweg Staudammblick führt durch Uferbereiche der Weida und des „Zeulenrodaer Meeres“. Er bietet Natur pur und abwechslungsreiche Wege. 

von Tourismusverband Vogtland,   Tourismusverband Vogtland e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Steinernes Kreuz Reichenfels

Reichenfels 1
07958 Hohenleuben
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung