Sprache auswählen
Tour hierher planen
Naturdenkmal

Floßgrabensystem Muldenberg

Naturdenkmal · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schauflößen Muldenberg
    / Schauflößen Muldenberg
    Foto: Archiv Tourismusverband Vogtland, S. Theilig
  • / Schauflößen Muldenberg
    Foto: Archiv TVV, S. Theilig
  • / Schauflößen des Flößerverein Muldenberg e. V.
    Foto: Archiv TVV, S. Theilig
  • / Schauflößen des Flößerverein Muldenberg e. V.
    Foto: Archiv TVV, S. Theilig
  • / Schauflößen des Flößerverein Muldenberg e. V.
    Foto: Archiv TVV, S. Theilig
Der Bau des Systems von Floßgräben und Teichen begann vor 1580. Der Kielfloßgraben wurde 1632 in Betrieb genommen. 

In den Gräben wurde das Holz geflößt und reichte das Wasser nicht aus, wurden die Floßteiche geöffnet. Die straff organisierte Flößerei auf den hiesigen Gräben wurde über 300 Jahre äußerst gewinnbringend für die sächsischen Kurfürsten betrieben. Auf diesen Transportwegen über die Mulde bis Zwickau und über die Gölztsch und Weiße Elster bis Greiz und Leipzig, gelangte das hauptsächlich für die Salinen im Leipziger Raum und in Halle wichtige Holz.

In Leipzig besaß Muldenberg einen eigenen Stapelplatz, der heute noch Floßplatz heißt.  Mit dem Eisenbahnbau 1874/75 ging die Flößerei zu Ende. Die Floßgräben in Muldenberg sind heute ein technisches Denkmal. Der obere Floßgraben hat eine Länge von ca. 7 km. Vermessung und Bau des Grabens muss auch heute noch als Meisterleistung angesehen werden, da das Gefälle auf der gesamten Strecke teilweise auf einem Kilometer nur 12 cm beträgt.

Der Verein hat die in Vergessenheit geratene Brennholzflößerei wiederbelebt. Beim jährlich stattfindendem Flößerfest wird diese vorgeführt. Kinder haben hier die Möglichkeit, sich im Flößen auszuprobieren. In den Räumlichkeiten des Hotels Flößerstube sowie im Außengelände sind verschiedene Gerätschaften und Werkzeuge zur historischen Flößerei als ständige Ausstellung mit Museumscharakter zu erleben.

Öffentliche Verkehrsmittel

Muldenberg erreichen Sie mit der Vogtlandbahn (www.vogtlandbahn.de) aus Richtung Plauen oder Zwickau. Bei der Anreise mit Bahn und Bus, sowie bei der Wahl Ihrer Übernachtungsmöglichkeiten, unterstützt Sie die Tourismus-. und Verkehrszentrale Vogtland unter www.vogtlandauskunft.de bzw. am Servicetelefon 03744 / 19449.

Koordinaten

DD
50.415505, 12.402340
GMS
50°24'55.8"N 12°24'08.4"E
UTM
33U 315454 5588055
w3w 
///einzelteilen.vollem.beruflicher
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Schwierigkeit
Strecke 19,9 km
Dauer 5:52 h
Aufstieg 330 hm
Abstieg 331 hm

Verknüpfung der natürlichen Gewässer mit den im 16. Jahrhunert angelegten Floßgräben

von Tourismusverband Vogtland,   Tourismusverband Vogtland e.V.
Schwierigkeit
Strecke 19,2 km
Dauer 4:55 h
Aufstieg 142 hm
Abstieg 285 hm

Bahnhof Schöneck IFA Ferienpark (gelb) – Tannenhaus – Kirchsteig – Flößweg (grün) – Kottenheide (blau)/ Richtung Brunndöbra – Höhenmarke 808m – ...

von Tourismusverband Vogtland,   Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Rundweg Talsperre Muldenberg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 6,8 km
Dauer 1:45 h
Aufstieg 62 hm
Abstieg 61 hm

Der knapp 7 km lange Rundwanderweg um die Trinkwassertalsperre Muldenberg führt durch ein idyllisches Waldgebiet.

von Tourismusverband Vogtland e.V.,   Tourismusverband Vogtland e.V.
Langlauf · Vogtland
Loipe Grünbach
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geschlossen
Strecke 12,1 km
Dauer 2:39 h
Aufstieg 145 hm
Abstieg 127 hm

Das Skigebiet für Skilanglauf und Winterwandern mit gespurten Loipen und geräumten Wanderwegen beginnt am Ortsausgang von Grünbach in Richtung ...

Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Felsenweg 2
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 21,6 km
Dauer 5:55 h
Aufstieg 428 hm
Abstieg 386 hm

Vogtländische Wandertour im Zeichen des Löwenkopfes zwischen Geigenbachtalsperre und dem Floßgrabensystem

von Tourismusverband Vogtland e.V.,   Tourismusverband Vogtland e.V.
Wanderung · Vogtland
Felsenweg 1
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer
Strecke 15,4 km
Dauer 4:05 h
Aufstieg 249 hm
Abstieg 249 hm

Vogtländische Wanderroute im Zeichen des Löwenkopfes zwischen Geigenbachtalsperre und dem Floßgrabensystem.

2
von Tourismusverband Vogtland e.V.,   Tourismusverband Vogtland e.V.
Winterwandern · Vogtland
W3 Kammtour
Schwierigkeit mittel
Strecke 13,3 km
Dauer 3:32 h
Aufstieg 132 hm
Abstieg 198 hm

Transfer ab IFA Hotel nach Schneckenstein, anschließend Besuch des Schaubergwerks. Weiter über Muldenberg nach Schöneck oder Bahnfahrt ab Muldenberg.

von Stadt Schöneck,   Stadt Schöneck
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 4,8 km
Dauer 1:17 h
Aufstieg 67 hm
Abstieg 75 hm

Unser Skigebiet bietet Winterwanderern mit geräumten Wegen ideale Bedingungen. Diese empfohlene Wanderung führt vom Hotel Bayerischer Hof zur ...

Tourismusverband Vogtland e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Floßgrabensystem Muldenberg

Klingenthaler Straße 3
08223 Muldenberg
Telefon 0374656764
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 8 Touren in der Umgebung