Teilen
Merken
Drucken
Tour hierher planen
Einbetten
Museum

Harmonikamuseum Klingenthal/Zwota

Museum · Vogtland · geöffnet
Verantwortlich für diesen Inhalt
Klingenthal Verifizierter Partner 
  • Akkordeonecke
    / Akkordeonecke
    Foto: Michael Grimm, Klingenthal
  • / Mundharmonikas
    Foto: Michael Grimm, Klingenthal
  • / Orgeln
    Foto: Michael Grimm, Klingenthal

eindrucksvolle Sammlung von historischen und neuzeitlichen Zungeninstrumenten

Die Sammlung von historischen und neuzeitlichen Zungeninstrumenten zeigt die Vielfalt dieser Instrumentengruppe, deren Klangerzeugung durch sogenannte selbsterregte durchschlagende Zungen aus Stahl oder Messing erfolgt.
Mit über 1000 Instrumenten verfügt das Zwotaer Museum über einen Fundus, der für Laien, Fachleute der Musikbranche und Wissenschaftler gleichermaßen von Interesse ist.
Unter den Exponaten befinden sich zahlreiche Mundharmonikas, diatonische Handharmonikas, Konzertinas aus dem 19. Jahrhundert, Instrumente der legendären Bandonionfabrik „Arnold“ aus Carlsfeld im Erzgebirge sowie Akkordeons in verschiedenen Ausführungen, unter anderem die Spitzenmodelle der ehemaligen Klingenthaler Harmonikawerke.
Viele Instrumente wurden in der Region hergestellt. Sie sind Zeitzeugen der wirtschaftlichen Entwicklung des Klingenthaler Gebietes.
Elektronische und Elektromechanische Tasteninstrumente, Verstärkeranlagen: 1956 begann die Entwicklung und ab 1958 die Fertigung dieser Musikinstrumente im Vogtländischen Musikwinkel. Ein umfangreiches Sortiment von den Anfängen mit der Kleinorgel „Ionika“ auf Röhrenbasis bis zum Digitalen Keyboard sowie Elektromechanische Instrumente auf Tonzungenbasis sind in der Ausstellung zu besichtigen.

Der Beginn der Harmonikaindustrie im Klingenthaler Gebiet wird auf den Instrumentenhändler Johann Wilhelm Glier zurückgeführt, der 1829 von einer Geschäftsreise eine Mundharmonika nach Klingenthal brachte und diese in der väterlichen Werkstatt nachbauen ließ. Die Fertigung von Handzuginstrumenten kam in den 50er Jahren des 19. Jahrhunderts hinzu. Unzählige Mund- und Handharmonikas, Akkordeons unter klangvollen Markennamen wie „Royal Standard“, „Barcarole“, „Horch“, „Weltmeister“, „Galotta“, „Hutschelli“ verließen die Werkstätten in Klingenthal und Zwota und wurden in viele Länder der Erde exportiert. Die verschiedenen Ausführungen der Instrumente zeugen vom Ideenreichtum und handwerklichen Können der Hersteller.

Öffnungszeiten

Heute geöffnet
Montaggeschlossen
Dienstag10:00–16:00 Uhr
Mittwoch10:00–16:00 Uhr
Donnerstag10:00–16:00 Uhr
Freitaggeschlossen
Samstaggeschlossen
Sonntaggeschlossen

Dienstag bis Donnerstag: 10.00 bis 16.00 Uhr, jeden 1. Sonnabend im Monat 14.00 bis 17.00 Uhr

Preise:

Erwachsene: 3,- €, Kinder, Schüler, Studenten, Schwerbeschädigte: 2,- €, Familienkarte: 8,-€

outdooractive.com User
Autor
Michael Grimm
Aktualisierung: 08.04.2020

Öffentliche Verkehrsmittel

Vogtlandbahn Linie R-1, Bus Linie V-30 und Linie V-38

Anfahrt

B 283, Klingenthal, Ortsteil Zwota

Parken

Parkplatz vorm Haus

Koordinaten

DG
50.354703, 12.431738
GMS
50°21'16.9"N 12°25'54.3"E
UTM
33U 317309 5581223
w3w 
///bestritten.welten.fröhlichen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
47,7 km
10:00 h
1329 hm
1330 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Harmonikamuseum Klingenthal/Zwota

Kirchstraße 2
08267 Klingenthal, OT Zwota
Telefon 037467-22262 Fax 037467-64825

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien Schlechtwettertipp
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 1 Touren in der Umgebung
Qualitätswege · Vogtland

"Höhensteig" Rundweg Klingenthal

schwer
47,7 km
10:00 h
1329 hm
1330 hm
Der Rundweg bietet eindrucksvolle Ausblicke auf das sächsisch-böhmische Grenzland.
von Tourist-Information Klingenthal, Michael Grimm,   Tourismusverband Vogtland e.V.
  • 1 Touren in der Umgebung