Sprache auswählen
Tour hierher planen
Historische Stätte

Hahnenhäuser Schnarrtanne

Historische Stätte · Vogtland
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Hahnenhäuser Schnarrtanne im Winter
    / Hahnenhäuser Schnarrtanne im Winter
    Foto: Archiv Stadt Auerbach, C. Gerisch
  • / Auf dem Wanderweg zu den Hahnenhäusern
    Foto: Stadtverwaltung Auerbach Claudia Gerisch
1639 kam es zum Überfall durch die Schweden am heutigen Hahnenhaus. Der Hahn auf der Scheune erinnert noch heute an diese Begebenheit.

1632, nachdem Gustav Adolf von Schweden den Tod auf dem Schlachtfeld gefunden hatte, löste sich sein Heer in einzelne Gruppen auf, die plündernd durch die deutschen Lande zogen.

1639 kam eine schwedische Abteilung aus Richtung Schneeberg. Ihr Weg nach Plauen führte sie über Schnarrtanne. Die Einwohner hatten ihre Häuser verlassen und mit ihrer ganzen Habe Schutz im Talgrund zwischen Schnarrtanne und Wernesgrün gesucht. Hier lag, versteckt in einem fast undurchdringlichen Fichtendickich, ein einzelnes Gehöft, der Meierhof, das heutige Hahnenhaus.

Die Frauen und Kinder des Ortes sowie einige Flüchtlinge aus anderen Dörfern fanden sich hier ein. Haustiere hatte man, da sie das Versteck verraten könnten, vorsichtshalber zurückgelassen. Eine Frau konnte sich aber nicht von ihrem Federvieh trennen.

Am Morgen des 15. Mai 1639 kamen die Schweden gezogen und fanden alle Häuser des Ortes verlassen vor. Sie vermuteten sofort ein Versteck im Wald, und ein Landsknecht besann sich auf eine besondere Kriegslist. Er ahmte mehrmals das Krähen eines Hahnes nach und vernahm dann tatsächlich das Krähen eines Hahnes aus dem Talgrund. Der Hahn war zum Verräter geworden! Die Landsknechte fanden das Gehöft, plünderten es völlig aus und steckten es in Brand.

Ausgehend von der Kirche in Schnarrtanne laufen sie ca. 400 Meter die Schönheider Straße entlang und biegen dann links (dem grünen Wanderweg folgend) von der Straße ab. Nach ca. 200 Metern erreichen sie das Hahnenhaus.

Weitere Informationen erhalten Sie unter : www.schnarrtanne-vogelsgrün.de unter Unser Ort-Geschichte oder Sehenswürdigkeiten

Öffentliche Verkehrsmittel

Taktbus Linie 61 (Rodewisch – Schönheide) bis Haltestelle „Schnarrtanne, Warte“ bzw. Haltestelle „Vogelsgrün“ oder „Bad Reiboldsgrün, Warte“.

 

Weitere Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie bei der Tourismus- und Verkehrszentrale Vogtland unter www.vogtlandauskunft.de oder unter der Hotline 03744 19449.

Anfahrt

Sie erreichen Schnarrtanne über die A 72 Hof - Dresden Abfahrt Reichenbach B 94

Lengenfeld - Rodewisch - Auerbach - Brunn - Vogelsgrün - Schnarrtanne.

 

 

Parken

An der Turnhalle in Schnarrtanne, Schönheider Straße 237.

Koordinaten

DG
50.512336, 12.471361
GMS
50°30'44.4"N 12°28'16.9"E
UTM
33U 320723 5598651
w3w 
///aktivsten.roggen.nutzten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Touren hierhin

Typ
Name
Strecke
Dauer
Aufstieg
Abstieg
Top Etappentour Vogtland Panorama Weg®
242,1 km
67:40 h
4.883 hm
4.866 hm
Auf Karte anzeigen

Interessante Punkte in der Nähe

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Hahnenhäuser Schnarrtanne

Hahnenhausweg 4
08209 Auerbach Vogtl. OT Schnarrtanne
Telefon 03744 188080

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien
  • 2D 3D
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
  • 1 Tour in der Nähe
Qualitätswege · Vogtland
Vogtland Panorama Weg®
Top mittel Etappentour geöffnet
242,1 km
67:40 h
4.883 hm
4.866 hm

Erleben Sie Ihre persönliche Sinfonie der Natur. Genießen Sie 12 abwechslungsreiche Etappenwanderungen auf dem Vogtland Panorama Weg durch die ...

5
Tourismusverband Vogtland e.V.
  • 1 Tour in der Nähe