Sprache auswählen
Tour hierher planen
Historische Stätte

ehemaliges Heilig-Kreuz-Kloster Saalburg

Historische Stätte · Saalburg-Ebersdorf · 425 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Vogtland - Sinfonie der Natur Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Ruine des Klosters bei Saalburg
    Ruine des Klosters bei Saalburg
    Foto: Archiv TVV / Christoph Fasbender
Eine von Efeu überwucherte Giebelwand im Ortsteil ‘Kloster’ erinnert an den 1544 aufgehobenen Konvent der Zisterzienserinnen.

Gegründet wurde die Niederlassung um 1300 bei einer Heilig-Kreuz-Kapelle. 1313 ist bereits von einem Kloster die Rede. Vielleicht handelte es sich zunächst um eine Ansiedlung frommer Frauen an einer Wallfahrtskirche, die günstig an der Handelsstraße von Nürnberg über Saalburg, Schleiz und Gera nach Leipzig lag. Die Niederlassung bestand jedenfalls schon in irgendeiner Form, als die Vögte Heinrich IV. (1311-1343) und Heinrich V. von Gera (1311-1377) sie 1325 bestätigten. Nun wurde das Kloster ausdrücklich an die Regel und die Ordenstracht des Heiligen Bernhard gebunden. Allerdings erkannte der Orden, der die Aufnahme neuer Nonnenkonvente bereits 1220 und 1228 verboten hatte, Saalburg rechtlich nicht an. Es gab daher im Prinzip keine Betreuung, die auf die Einhaltung einer bestimmten Programmatik geachtet hätte. Saalburg wurde, geht man von den wohlklingenden Namen seiner Äbtissinnen aus, eine Versorgungsstätte des vogtländischen Adels. 

Über das geistige und kulturelle Leben im Kloster, das 1496 durch die Herren von Gera reformiert werden sollte, wissen wir nicht mehr viel. Seine Bibliothek ist vollständig verloren. Zeitweise scheinen die Schwestern eine Schule betrieben zu haben. Dass der Konvent nicht unvermögend war, beweist der Auftrag von 1519 an einen Maler Joachim in Schleiz über einen (leider ebenfalls verlorenen) Flügelaltar. Mit aufwendigem Goldschmuck sollten auf seinen Innenflügeln u.a. die Heiligen Benedikt und Bernhard von Clairvaux dargestellt werden. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie auf www.bahn.de

Saalburg wird vom KOMBUS  bedient. Fahrplanauskünfte erhalten Sie unter www.kombus-online.eu

Anfahrt

Nehmen Sie auf der Bundesautobahn A 9 die Ausfahrt Schleiz/Plauen und fahren in Richtung Saalburg. Hinter Gräfenwarth halten Sie sich links, fahren über die Staumauer der Bleichlochtalsperre. Von hier aus sind es nur noch ca. 2 km bis zum Ort Kloster.

Koordinaten

DD
50.514313, 11.732615
GMS
50°30'51.5"N 11°43'57.4"E
UTM
32U 693727 5599383
w3w 
///reinem.dankbare.minderheit
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

Wanderung · Vogtland
Pilzerlebnispfad Gräfenwarth
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 5,5 km
Dauer 1:35 h
Aufstieg 74 hm
Abstieg 74 hm

Auf dem circa 6 km langen familienfreundlichen Rundweg an den Ufern des Bleilochstausees kann man in verschiedenen Stationen Bau, Entwicklung und ...

Vogtland - Sinfonie der Natur
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 4,2 km
Dauer 1:21 h
Aufstieg 102 hm
Abstieg 102 hm

Auf einem Rundweg lässt sich die einzigartige Landschaft an der Saaleschleife mit dem Besuch eines der bedeutendsten Kulturdenkmäler im Thüringer ...

1
Vogtland - Sinfonie der Natur
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 1,4 km
Dauer 0:24 h
Aufstieg 30 hm
Abstieg 24 hm

Dieser kleine Stadtrundgang bringt Ihnen die Stadt Schleiz näher und zeigt die kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten.

Vogtland - Sinfonie der Natur
Radfahren · Schleiz
Oberland-Radweg
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 13,6 km
Dauer 1:01 h
Aufstieg 128 hm
Abstieg 100 hm

Ein touristisches Highlight ist der 14 km lange Oberland Radweg. Das Motto heißt hier: Vom Schleizer Dreieck zum Thüringer Meer. 

Vogtland - Sinfonie der Natur
empfohlene Tour Schwierigkeit geöffnet
Strecke 108 km
Dauer 1:40 h
Aufstieg 1.670 hm
Abstieg 1.650 hm

Die 5. Etappe des Kulturwegs der Vögte führt uns entlang der Saale durch das einstige Gebiet der Vögte von Gera.

Vogtland - Sinfonie der Natur
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel Etappe 17
Strecke 13,7 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 331 hm
Abstieg 365 hm

Hirschberg Naturschutzgebiet Hag, Saalebänk und Hängesteg – Schutzgebiet „Grünes Band Thüringen“ bei Pottiga – Blankenberg mit Schlossruine,   ...

2
von Tourismusverband Vogtland,   Vogtland - Sinfonie der Natur
Wanderung · Zeulenrodaer Meer
Rundweg Vorsperre Riedelmühle
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 3 km
Dauer 0:46 h
Aufstieg 13 hm
Abstieg 13 hm

Charakteristik: Der beliebte Rundweg führt in unmittelbarer Ufernähe an der Vorsperre Riedelmühle entlang. Naturliebhaber können hier die Welt der ...

1
Vogtland - Sinfonie der Natur

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


ehemaliges Heilig-Kreuz-Kloster Saalburg

07929 Saalburg OT Kloster
Telefon 036647 29080 Fax 036647 29088
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 7 Touren in der Umgebung