Sprache auswählen
Tour hierher planen
Historische Stätte

Burgruinen auf dem Großen Waldstein

Historische Stätte · Zell im Fichtelgebirge · 822 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
Vogtland - Sinfonie der Natur Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Waldstein bei Kirchenlamitz
    / Waldstein bei Kirchenlamitz
    Foto: Archiv TVV / Martina Martin
  • / Großer Waldstein - Burgruine Rotes Schloss
    Foto: Archiv TVV / M. Martin
Zu den imposanteren Burganlagen der Sparnecker gehören die Ruinen auf dem Großen Waldstein. 

Ein imposantes geologisches Massiv legte den Bau einer sich auf die Felsen schmiegenden Burg geradezu nahe. Zwei Anlagen befanden sich einst auf dem Kamm. Sie werden erstmals gemeinsam 1373 erwähnt. Zur älteren, unteren bzw. östlichen Burg gehört die ‘Schüssel’ mit der kleinen Aussichtsplattform. Am Aufgang zu ihr stand einst die Burgkapelle, durch deren letzte Wand, die Südmauer, man den Aufstieg nimmt. Am Ende der Mauer ist noch der Ansatz der Apsis zu erahnen.

Die westliche Burg dagegen, das ‘Rote Schloss’, ist im Grundriss gut zu erkennen. Man betritt sie von Osten her durch ein Torgebäude. Das Brockenmauerwerk der Südseite ist mit Buckelquadern durchsetzt; auch in der Nordmauer wurden Buckelquader wiederverwendet. Einige Flickarbeiten am ‘Roten Schloss’ dürften in der Folge der Zerstörung der Anlage durch die Hussiten (1430) getätigt worden sein, während die östliche Burg wohl nicht wieder aufgebaut wurde.

Aus den Urkunden geht hervor, dass die Vögte von Plauen Anteile des Waldsteins ausgangs des 13. Jahrhunderts (1298) von den Herren von Sparneck erworben hatten und an ihren Getreuen Ulrich Sack von Planschwitz weiterreichten. Diese Situation ist spätestens nach dem Vogtländischen Krieg (1357) bereinigt. Der Waldstein tritt uns nur noch als Sitz der Sparnecker hervor.

Öffnungszeiten

Das Gelände ist jederzeit zugänglich. Die Gaststätte hat Mittwochs bis Sonntags geöffnet.

Preise:

Der Zugang zum Gelände ist kostenfrei.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Hof aus nehmen Sie den Zug nach Münchberg und steigen dort in den Regionalbus Richtung Weißenstadt um. Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie unter www.bahn.de 

Anfahrt

Aus Richtung Hof fahren Sie auf der Autobahn A 9 bis Münchberg-Nord, aus Richtung Nürnberg bis Münchberg-Süd. Über die Südumfahrung Münchberg gelangen Sie zum Abzweig rechts nach Sparneck. Ab hier ist der Großer Waldstein ausgeschildert.

Koordinaten

DD
50.129407, 11.851180
GMS
50°07'45.9"N 11°51'04.2"E
UTM
32U 703771 5556911
w3w 
///aufhielten.küken.läufern
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad
Leider konnten keine Ergebnisse gefunden werden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burgruinen auf dem Großen Waldstein

Waldstein 1
95239 Zell im Fichtelgebirge
Telefon 09272 969030 Fax 09272 969036

Eigenschaften

Ausflugsziel
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege