Sprache auswählen
Tour hierher planen
Burg

Kaiserpfalz Eger

Burg · Cheb · 448 m
Verantwortlich für diesen Inhalt
EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Doppelkapelle der ehemaligen Kaiserpfalz Eger
    Doppelkapelle der ehemaligen Kaiserpfalz Eger
    Foto: CC BY-ND, Zivy Kraj
Eine einzigartige Burg, die die Staufer Ende des 12. Jhd. zur Kaiserpfalz umbauten.

Die Geschichte von Burg Eger (tsch. Chebský hrad) begann Anfang des 12. Jahrhunderts. Gründung und Aufschwung der Burg sind eng mit dem Geschlecht der Staufer verbunden, einem Geschlecht, das einige römisch-deutsche Könige und Kaiser hervorbrachte. Diese ließen die Burg Ende des 12. Jhd. zur Kaiserpfalz umbauen und machten sie damit zum einzigen Vertreter dieses Typs der Burgarchitektur auf tschechischem Gebiet.

Von dieser einstigen ausgedehnten Burgfestung blieb bis heute der Torso des einst pompösen Palas, der Bergfried ‚Schwarzer Turm‘, vor allem aber die einzigartige romanisch-gotische Doppelkapelle des St. Martin, St. Erhard und der St. Ursula bewahrt. Auf der Burg kann man überdies auch die Kasematten mit einer Ausstellung der Egerländer Ofenbaukunst, das sog. Kuchelhaus – Reste einstiger Wirtschaftsgebäude oder auch den Mühlturm (Mlýnská věž) besichtigen. Auf dem Burghof ist ein interessanter Grabstein von einer ursprünglichen slawischen Begräbnisstätte zu besichtigen, die sich anstelle der heutigen Kapelle ausbreitete, des Weiteren der Burgbrunnen und Burggeschütze.

Öffnungszeiten

1.4. - 31.5 sowie 1.9. - 31.10.: Dienstag - Sonntag 09:00 - 17:00

1.6. - 30.6. Dienstag - Sonntag 09:00 - 18:00

1.7. - 31.8. Montag - Sonntag 09:00 - 18:00 

1.11. - 31.3. Samstag - Sonntag 10:00 - 15:00

Preise:

Erwachsene: 100 CZK

Kinder bis 6 Jahre, Schwerbehinderte II. u. III. Grades: kostenlos

Kinder 6 – 15 Jahre, Studenten, Rentner: 50 CZK

Familienkarte (2 Erwachsene + 2 Kinder): 250 CZK

Zuschlag für geführte Besichtigungen: 20 CZK/Person

Öffentliche Verkehrsmittel

Sie erreichen Eger mit der Vogtlandbahn ab Gera über Greiz, Plauen und Weischlitz (Umstieg) oder von Hof mit der Oberpfalzbahn über Selb. Informationen zu Fahrzeiten und Preisen erhalten Sie unter http://www.vogtlandbahn.de bzw. www.oberpfalzbahn.de, persönlich beim Kundencenter der Vogtlandbahn, Postplatz 9, 08523 Plauen (Mo - Fr:  8.00 - 17.00 Uhr, Sa: 9.00 - 14.00 Uhr), bei der Oberpfalzbahn im Reisebüro Mattutat, Bismarckstraße 3, 95028 Hof (Mo - Fr: 9.00 - 13.00 Uhr und 14:00 - 18.00 Uhr, Sa: 9.00 - 13.00 Uhr) oder unter der Hotline 089  5488897-25.

Auskünfte erhalten Sie auch bei der Tschechischen Bahn (Ceské dráhy - CD) unter der Hotline  420 221 111 122 oder im Internet unter https://www.cd.cz

Anfahrt

Eger liegt an den Europastraßen 48 und 49. Aus Richtung Bayern erreichen Sie Eger über die A 93 - Ausfahrt Selb-Nord.

Vom sächsischen Vogtland kommend, nutzen Sie am besten auf der A 72 die Autobahnabfahrt Plauen-Süd und fahren auf der B 92 / E 49 bis zur Grenze bei Bad Brambach. Ca. 5 km hinter der Grenze vor Franzensbad biegen Sie links auf die Europastraße 48 / Nationalstraße 6 in Richtung Eger/Cheb ab.

Parken

Nutzen Sie den Parkplatz an der Papirna (nám. Krále Jiřího z Poděbrad) oder am Kasární námesti.

Koordinaten

DD
50.080910, 12.365969
GMS
50°04'51.3"N 12°21'57.5"E
UTM
33U 311555 5550949
w3w 
///weiter.fremde.drahtsieb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 22,1 km
Dauer 5:41 h
Aufstieg 163 hm
Abstieg 55 hm

Unweit von Eger, am alten Pilgerweg nach Maria Kulm, steht eine barocke Pestsäule. 

von Vogtland - Sinfonie der Natur,   EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit leicht geöffnet
Strecke 1,2 km
Dauer 0:20 h
Aufstieg 14 hm
Abstieg 18 hm

Ausgangspunkt dieses historischen Stadtrundgangs ist das Infozentrum auf dem Marktplatz. Sie laufen in Richtung Burg, welche wir über das ...

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit geöffnet
Strecke 191,9 km
Dauer 3:10 h
Aufstieg 2.356 hm
Abstieg 2.425 hm

Die Plauener Vögte besaßen im ausgehenden Mittelalter mehrere Burgen im Egerland und im heutigen Westböhmen. Die 13. Etappe lädt zu einer ...

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
Ferienstraße · Vogtland
Kulturweg der Vögte - die Hauptroute
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 213,1 km
Dauer 3:16 h
Aufstieg 2.364 hm
Abstieg 2.114 hm

Die Hauptroute des Kulturwegs bietet Ihnen in 3 Tagen die Höhepunkte historischer Bauten aus der Zeit der Vögte.

Vogtland - Sinfonie der Natur

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Kaiserpfalz Eger

Dobrovského 2062/21
35002 Cheb
Telefon +420 602 169 298

Eigenschaften

Ausflugsziel Familien Schlechtwettertipp
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 4 Touren in der Umgebung