Sprache auswählen
Tour hierher planen
Burg

Burgruine Thierstein

Burg · Thierstein
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Burgruine Thierstein / Oberfranken
    / Burgruine Thierstein / Oberfranken
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Die Nothafte sind ein bayerisches Uradelsgeschlecht, die auch die Burg Thierstein besaßen
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
  • / Blick von der Burgruine in Thierstein auf die Kirche
    Foto: Tourismusverband Vogtland e.V.
Die Errichtung der Höhenburg Thierstein geht auf die im Egerland erfolgreichen Nothafte zurück. 

Ursprünglich auf Burg Wildstein gesessen, wurden die Nothafte 1310 mit dem Amt des Reichsforstmeisters belehnt. Albrecht XI. Nothaft baute den Thierstein vor 1340 inmitten des seiner Familie anvertrauten Reichsforstes.

Da just 1340 auch die Stadt Eger selbst vom König mit dem Amt betraut wurde, folgten langwierige Auseinandersetzungen, in denen die Nothafte unterlagen und (1393) an die Markgrafen von Meißen verkaufen mussten. Im Oktober 1415 erwarben die Burggrafen von Nürnberg von den Meißenern, die mit dem entlegenen Ort nichts anzufangen wussten, Thierstein und den zugehörigen Markt Thiersheim. Es entstand ein Amtssitz der Hohenzollern.

Der monumentale, weithin sichtbare Bergfried (24 Meter) mit begehbarer Plattform macht die Einbeziehung der Anlage in die markgräfliche Wartordnung sinnfällig. 

Von der Kernburg haben sich nur der Bergfried und stattliche, bis zu drei Etagen hohe Mauerreste der östlich von ihm gelegenen Wohngebäude erhalten. Die ummauerte Vorburg ist weitgehend verschwunden. 

Öffnungszeiten

Die Burgruine kann von außen jederzeit besichtigt werden. Für den inneren Bereich ist ein Schlüssel notwendig, der gegen Hinterlegung eines Pfandes ausgehändigt wird.

Öffentliche Verkehrsmittel

Thierstein erreichen Sie mit dem Regionalbus ab Selb.

Informationen zur Anreise mit Bus und Bahn erhalten Sie unter www.bahn.de 

Anfahrt

Thierstein liegt direkt an der Autobahn A 93 Hof-Regensburg.  Nehmen Sie die Ausfahrt Höchstädt.

Koordinaten

DD
50.107688, 12.102642
GMS
50°06'27.7"N 12°06'09.5"E
UTM
33U 292834 5554624
w3w 
///ströme.teurer.hausbesitzer
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Empfehlungen in der Nähe

empfohlene Tour Schwierigkeit geöffnet
Strecke 64,9 km
Dauer 1:11 h
Aufstieg 589 hm
Abstieg 696 hm

Diese Etappe führt uns vom Ascher Ländchen über das Egerland ins westböhmische Graslitz. 

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel geöffnet
Strecke 36,1 km
Dauer 2:51 h
Aufstieg 299 hm
Abstieg 501 hm

Diese Route verbindet die Städte Asch, Franzensbad und Eger und lädt ein zu einer Spurensuche ins Mittelalter, als die Vögte ihre Landesherrschaft ...

EUREGIO EGRENSIS Arbeitsgemeinschaft Sachsen/Thüringen e. V.
Rennrad · Vogtland
Elsterradweg für Rennrad
empfohlene Tour Schwierigkeit mittel
Strecke 227 km
Dauer 12:16 h
Aufstieg 998 hm
Abstieg 1.584 hm

Der Elsterradweg führt ca. 230 km von der Quelle in der Nähe der tschechischen Stadt Aš bis zur Mündung der Weißen Elster in die Saale bei Halle in ...

Tourismusverband Vogtland e.V.

Alle auf der Karte anzeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Burgruine Thierstein

Burgstraße 29
95199 Thierstein
Telefon 09235 232
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Touren in der Umgebung