Sprache auswählen

Von der Teilung zur Einheit

Zeitgeschichte im Vierländereck

Schlagbaum am Tannbach

Im 20. Jahrhundert spielte sich europäische Zeitgeschichte im Vogtland ab. In Folge des Zweiten Weltkriegs wurde Deutschland geteilt, historisch enge Bindungen im Vogtland unterbrochen. Mödlareuth an der Grenze zwischen Thüringen und Bayern, verkörperte die deutsche Teilung als "Little Berlin" symbolträchtig. Das Deutsch-Deutsche Museum erinnert neben einer Ausstellung mit einem original erhaltenden Grenzstreifen an diese Zeit und zieht damit jährlich mehrere zehntausend Besucher an. Hier entlang des ehemaligen Eisernen Vorhangs führt auch das Grüne Band und der europäische Fernradweg "Iron Curtain Trail".

Das Vogtland gehörte auch zu den Vorreitern der politischen Wende und zur Überwindung der Teilung. In Plauen fand 1989 die erste Demonstration statt, bei der die DDR-Staatsmacht kapitulierte und zurückweichen musste. Das Wendedenkmal und zahlreiche Gedenktafeln entlang der einstigen Demonstrationsroute erinnern an die Friedliche Revolution. Gemeinsam mit der Partnerstadt Hof veranstaltet Plauen u.a. geführte Wanderungen entlang der Grenze und deutsch-deutsche Filmtage.


Deutsch-Deutsches Museum Mödlareuth

Deutschland
Die Amerikaner nannten es »Little Berlin«, dieses 50-Einwohner-Dorf am Ende der Welt, das wie sein ...
Tourismusverband Vogtland e.V.
Foto: Archiv FVV Rosenbach e.V. / A. Wetzel
In der einstigen Grenzregion nutzen immer mehr Gäste die Vorteile grenzüberschreitender Wander- und Radwege, genießen die Natur und folgen auf dem Grünen Band oder auf dem Iron Curtain Trail den Spuren der Vergangenheit.

Das Grüne Band im Vogtland

Foto: Freiträumer GmbH / Ramona Goldstein
An der ehem. deutsch-deutschen Grenze erstreckt sich auf ca. 1.400 Kilometern das Naturschutzprojekt »Das Grüne Band«. Dort, wo es früher nur hohe Mauern, Stacheldraht und Wachtürme gab, ist heute das Zuhause einer Vielzahl seltener Tiere und Pflanzen. 100 Tage lang wanderte der Freiträumer Mario Goldstein durch Geschichte und Gegenwart entlang dieser grünen Grenze. Er entdeckte seltene Pflanzen- und Tierarten, traf interessante Menschen und blickt zurück auf prägende Geschehnisse vor Ort, die auch seine eigene Jugend überschattet haben. 
Trailer | Mario Goldstein - Abenteuer Grünes Band
Video: Freiträumer

Erinnerungsorte für Zeitgeschichte im Vogtland


Die Friedliche Revolution in Plauen

Foto: Archiv Stadt Plauen
Das Wendedenkmal und ein Stadtrundgang mit Erinnerungstafeln entlang der einstigen Demonstrationsroute erinnern an die Friedliche Revolution im Vogtland. Gemeinsam mit der Partnerstadt Hof im benachbarten Oberfranken veranstaltet Plauen jeden November die Deutsch-deutschen Filmtage.

Wende-Denkmal

Denkmal · Vogtland
Wende-Denkmal
Vogtland
Denkmal zur Erinnerung an den Beginn der Friedlichen Revolution in Plauen
Tourismusverband Vogtland e.V.

Erlebnisangebot für Schulklassen

Angebot mit Übernachtung · Vogtland
Das Wunder von Plauen 2020
ab 123,00 €

3 Tage
2 ÜN inkl. Vollpension, Klassenfahrt mit Wende-Geschichten, ab 8. Klasse, ab 123 EUR
Anbieter:  Familien Jugendherberge "Alte Feuerwache" | Quelle:  Tourismusverband Vogtland e.V.

Stadtführung

Foto: Archiv Stadt Plauen

Begeben Sie sich gemeinsam mit einem kundigen Stadtführer auf die Spuren der Friedlichen Revolution und des Aufbruchs und erfahren Sie viel Unbekanntes über den heißen Herbst 1989 in Plauen: 

https://www.plauen.de/de/tourismus/fuehrungen-rundfahrten/fuehrungen.php 

Malzhaus - Kulturzentrum in Plauen
Foto: Archiv TVV / Tino Peisker

Weitere Institutionen und Vereine bringen Einheimischen und Gästen die jüngere deutsche Geschichte im Vogtland nah.

Tourist-Information der Stadt Plauen: www.plauen.de/tourismus

Kultur- und Kommunikationszentrum Malzhaus Plauen: www.malzhaus.de

Partnerstädte Hof und Plauen: www.hof-plauen-89.de

Vogtland 89 e.V.: www.vogtland89.de

 

Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Vogtland e.V.  Verifizierter Partner  Explorers Choice