Sprache auswählen

Kinder entdecken die Schönheit der Natur im Vogtland

Naturerlebnis mit allen Sinnen

Wandern in der Natur

Die Natur hautnah erleben, die Elemente spüren und dabei Erfahrungen für`s Leben sammeln - entdecken Sie hier die besten Naturerlebniss-Tipps im Vogtland. Wald, Wasser, Moor, Kräuter, Pilze, Gestein und natürlich Tiere stehen hier im Mittelpunkt.


Die schönsten vogtländischen Orten im Freien

Die Region bietet zahlreiche besondere Orte im Freien, wo Sie mit Kindern Natur und Tiere hautnah erleben können und die ganze Familie auch noch was dazu lernen kann.


Walderlebnisse im Vogtland

Unser Vogtland ist schon von weithin als grüne, sehr waldreiche Region sichtbar.  Auch zum Thema Wald  gibt es interessante Ausflugstipps. 

  • Als perfekte, nicht all zu lange Familienwanderung mit knapp 4,4 km empfehlen wir den "Waldlehrpfad am Essigsteig" in Plauen. Auf schönen Informationstafeln erfahren Sie auf der Rundtour Wissenswertes über die Funktionen des Waldes und die verschiedenen Baum- und Tierarten. 
  • Auch im Thüringer Vogtland lässt dich der Wald aktiv erleben. Zum Beispiel während der Tour "Durch das Waldhaus-Revier Greiz". Nehmen Sie sich gern 2 Stunden Zeit um nicht nur die 6,7 km zu wandern, sondern auch das Tiergehege Greiz, den Pfad der Sinne und das Naturschutz-Informationszentrum zu besuchen.
  • Die Wald-Erlebnis-Ausstellung im Haus des Gastes der Ortschaft Schnarrtanne/ Vogelsgrün bietet einen tollen Einblick in den Lebensraum Wald. Baumkunde, Tiere, Waldkino und vieles mehr sind hier zu sehen.
  •  Die Ausstellung "Natur & Jagd" auf Schloss Leubnitz ist besonders für Kinder empfehlenswert. Hier werden die Vorgänge in der Natur, dabei besonders im Wald und am Wasser im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar gemacht. 
  • Sie haben eine größere Familie, viele Freunde oder planen ein besonderes Teamevent? Dann gehen Sie doch auf eine Walderlebnistour bei der Falknerei Herrmann. Ab 10 Personen können hier auf eine spannende 70 minütige, geführte und sehr informative Tour durch die heimische Flora und Fauna gehen.

Naturraum Moor

Dieser Naturraum hat etwas geheimnisvolles und spannendes an sich. Dem Fakt, wie wichtig die Moore für uns sind, lohnt es sich einmal näher zu betrachten.


Geheimnisvolle Kräuter

Die meisten Kids sind keine Fans von Petersilie, Rosmarin & Co am Essen. Wie wäre es mit ihnen mal dem Geheimnis der Kräuter auf die Spur gehen? Im Vogtland haben Sie verschiedene Möglichkeiten mehr über Kräuter zu erfahren: wo sie am besten wachsen, wie gut sie schmecken, welche Leckereien sich daraus zaubern lassen.

  • Mehrmals im Jahr finden auf dem Gläserner Bauernhof Vogtland e.V. bei Markneukirchen geführte Kräuterwanderungen und Workshops rund ums Thema statt.
  • Im Hotel Forstmeister in Schönheide spielen Kräuter nicht nur in der Küche ein große Rolle. Hier erwartet Euch gleich eine ganze Reihe von erlebnisorientierten Angeboten, z.B. Kräuterwanderungen, Backen mit (wilden) Kräutern, Wurzelwanderung, Nudelkurs - Pasta aus (Wild-)Kräutern. 
  • Der Berghof Weckersdorf in Zeulenroda ist ein wundervoller Ort mit Ideen für Küche, Gesundheit und Natur. Geht von hier aus mit einem Naturführer auf eine Kräuter-und Genusswanderung inkl. einem leckeren hausgemachten Imbiss.
  • Die Kräutergärtnerei Sagan ist die richtige Adresse, wenn Selber-Sammeln nix für Euch ist. Hier in der Gärtnerei und Manufaktur bekommt Ihr Kräutertees Einzelkräuter, Gewürze und Würzmischungen ohne künstliche Zusätze, Kräutergelees und vieles mehr.
  • Bei Natur-Zeit in Markneukirchen können Sie Outdoor, Wald- und Familienwochenenden, Vorträge, Seminare,Veranstaltungen für Kinder, Wanderungen, Gutachten, Naturfotografie, Seidenmalerei erleben.

Pilzzeit

Waren Sie mit Ihren Kindern schon mal Pilze sammeln? Besonders im Spätsommer bis Herbst, nach Regengüssen, haben Sie gute Chancen in den vogtländischen Wäldern welche zu finden. Pilzesammeln mit der ganzen Familie ist eine schöne, gemeinsame Freizeitbeschäftigung in der Natur.

  • Wenn Ihr noch etwas mehr über Tiere, Pflanzen und Pilze lernen möchtet, dann macht doch mal einen Ausflug ins Thüringer Vogtland. Der "Pilzerlebnispfad Gräfenwarth" ist ein ca. 6 km langer, familienfreundlicher Rundweg an den Ufern des Bleilochstausees. Hier können Sie an verschiedenen Stationen Bau, Entwicklung und Vielfalt der Pilze erleben.
  • Wussten Sie eigentlich, dass es hier im Vogtland auch einen Aussichtspunkt mit dem Namen "Pilz" gibt? Dieser befindet sich befindet sich auf einer Anhöhe bei Lengenfeld und bietet Spaziergängern, Wanderern und Radfahrern einen Rastpunkt mit herrlichem Rundblick.

 


Welt der Gesteine und Minerale

Begebt Euch auf Entdeckungstour in die Welt der Gesteine und Mineralien - dazu habt Ihr im Vogtland viele Möglichkeiten.

  •  Auf Schloß Voigtsberg Oelsnitz befindet sich das Mineraliengewölbe - eine Ausstellung mit 400 kostbaren Mineralienexponaten.

  • Im Vogtländisch-Böhmischen Mineralienzentrum - Topaswelt Schneckenstein erwartet den Besucher eine reichhaltige Mineralien- und Bergbauaustellung.

  • Im vogtländischen Goldmuseum und Naturalienkabinett in Buchwald können Sie sogar einen Goldwaschlehrgang mitmachen.

  • In den Kellerräumen des Naturkundemuseums Gera befinden sich die so genannten "Mineralienhöhler" mit einer Ausstellung von Mineralen aus aller Welt.

  • Auf dem Gelände vom Pfaffengut Plauen finden Sie im Gesteinsgarten Erdgeschichte zum Anfassen. Verschiedene Gesteinsarten des Vogtlandes und zwölf Schautafeln vermitteln Wissenswertes über die Erdgeschichte sowie die geologische Beschaffenheit der Region. 
  • Auch im Erlebnisgarten "Terra Viva" an der Drachenhöhle Syrau wird an verschiedenen Stationen Erdgeschichte erlebbar macht
  • Im Vogtland gibt es eine ganze Menge sehenswerter Geotope. Einer der bekanntesten davon ist der Schneckenstein. Die verschiedenen Wanderrouten der "Felsenwege" führen an einigen besonderen Felsformationen entlang und geben einen Einblick in die geologischen Besonderheiten der Region Sagenhaftes Vogtland.

Museen, Ausstellungen & Gärten rund um Flora & Fauna


Lebenselixier Wasser

Ausflugsziele am Wasser sind immer beliebt. Ob auf Entdeckungstour in den Quellgebieten von Mulde und Göltzsch, Spaß auf Wasserspielplätzen, Wandern am Flussufer oder Wassersport an einer der schönen Talsperren im Vogtland - hier ist garantiert für jeden was dabei.

  • Eichhörnchen „Henni“ präsentiert Euch auf dem Gewässerlehrpfad Eubabrunn viele Infos über Teiche und ihre Tier- und Pflanzenwelt. Start der 5 km langen familienfreundlichen Tour ist der Parkplatz am Freilichtmuseum.
  • Waren Sie schon mal auf einem Wasserturm? Gleich zwei davon im Vogtland können Sie - nach Voranmeldung - besichtigen! Von der Aussichtsplattform des 28 m hohen Reichenbacher Wasserturms habt Ihr einen herrlichen Blick auf die Stadt. Der Wasserturm Neundorf in Plauen ist 19 m hoch und liegt direkt am Rundwanderweg.
  • Eine alte Tradition und als Immaterielles Kulturerbe nominiert - die Flößerei. Jedes Jahr im Mai findet im Rahmen des Kettensägenschitzens auch ein Schauflößen des Vogtländischer Flößerverein Muldenberg e.V. statt.
  • Der so genannte Geysir Geilsdorf - die Thermalquele Neumühle - ist der einzige Thermalbrunnen des Vogtlandes und wurde bereits im November 1962 als bedeutendes Naturdenkmal unter Schutz gestellt.

Naturschutzgebiete im Vogtland

Naturschutzgebiet Frießnitzer See - Struth

Das Naturschutzgebiet (NSG) Frießnitzer See-Struth gehört mit einer Flächengröße von 355 ha zu den größen seiner Art im Landkreis Greiz.

Naturschutzgebiet Steinicht

Das Naturschutzgebiet Steinicht liegt an der Weißen Elster nordöstlich von Cossengrün und hat in Thüringen eine Größe von 15,7 Hektar. 

Naturschutzgebiet Aumatal

Das Naturschutzgebiet Aumatal liegt im so genannten Ostthüringer Schiefergebirge und hat eine Größe von 135 Hektar.

Naturschutzgebiet Burgteich

Das Naturschutzgebiet Burgteich liegt bei Weischlitz, ist das älteste NSG des Vogtland und hat eine Fläche von 66 ha.

Naturschutzgebiete Muldenwiesen und Am alten Floßgraben

Die Naturschutzgebiete "Muldenwiesen" und  "Am alten Floßgraben" liegen in der gemeinde Muldenhammer und haben eine Fläche von 52 bzw. 92 ha.

Naturschutzgebiet Triebtal/Eisenberg

Das einzigartige Naturschutzgebiet Triebtal/Eisenberg erstreckt sich über 131 ha vor den Toren Jocketas.

Naturschutzgebiet Großer Weidenteich

Das Naturschutzgebiet „Großer Weidenteich“, westlich von Plauen, ist mit 335 ha das größte und artenreichste Naturschutzgebiet im Vogtlandkreis.

Foto: CC0, Archiv TVV/M. Daßler
Verantwortlich für diesen Inhalt
Vogtland - Sinfonie der Natur  Verifizierter Partner  Explorers Choice