• Freibad Kottengrün

    Freibad Kottengrün, Foto: Gemeinde Werda

Werda

Die Gemeinde Werda mit seinem Ortsteil Kottengrün zählt derzeit knapp 1.500 Einwohner und ist Mitglied im„Verwaltungsverband Jägerswald“ mit Sitz in Tirpersdorf.

Zahlreiche Handwerker und Gewerbetreibende haben sich in unserer Gemeinde niedergelassen. Einen Überblick über alle Gewerbe gewähren die Internetseiten von Werda und dem Verwaltungsverband.

Unsere beiden Ortsteile sind belegen am Eimberg (676 m) sowie der„Geigenbachtalsperre Werda“, die als Trinkwassertalsperre genutzt wird.In Werda fühlt man sich zu jeder Jahreszeit wohl. In den Wintermonaten stehen etwa 10 km Loipen und der Skilift allen Wintersportlern zur Verfügung.Im Sommer laden die herrlichen grünen Wälder zu Spaziergängen und Wanderungen, u.a. auch ins „Tal der zehn Mühlen“, ein. Durch die Mitgliedschaft in der LEADER-Region „Sagenhaftes Vogtland“ konnten in den letzten Jahren weitere touristische Angebote geschaffen werden,so z.B. die Felsenwege 1 bis 3, auf denen man die Natur erleben und genießen kann.

Sehenswert sind die St. Katharinen Kirche, die Jahnsmühle (alte Mühle und neues Sägewerk), die Heimatstube Werda mit ständig wechselnden Ausstellungen sowie unsere Bücherei in Kottengrün. Die Mauerkrone der Geigenbachtalsperre Werda ist begehbar. Die moderne Außenanlage mit ihrem Rastplatz bietet einen herrlichen Blick über die Talsperre. Nach vorheriger Anmeldung ist eine Besichtigung des Inneren der Sperrmauer möglich.

In der Gemeinde werden zwei anspruchsvolle Sportanlagen betrieben.Die Mehrzweckhalle Werda wird neben dem Schulsport unserer Grundschule von zahlreichen ortsansässigen Sportvereinen und –gruppen genutzt. Auch das Vereinsheim in Kottengrün erfährt eine ständige Nutzung durch den Sportverein, die Jagdgenossenschaft sowie den Jugendklub. Im Ortsteil Kottengrün ist außerdem in idyllischer Lage das Freibad in den Sommermonaten täglich geöffnet.

Die Gemeinde Werda ist Träger der Grundschule sowie der Horteinrichtung, der Kindergärten Werda und Kottengrün. Außerdem können Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren in der Tagespflege „Kuschelbär“ betreut werden.

In beiden Ortsteilen engagieren sich die Kameraden in der Freiwilligen Feuerwehr, getreu dem Motto: Retten - Bergen – Schützen. Das vielfältige Vereinsgeschehen lebt von vielen ehrenamtlich Tätigen, die durch ihr Engagement das dörfliche Miteinander prägen. Über die Gemeindegrenzen hinweg bekannt ist das Mundarttheater„Kottengrüner Trämpele“, das mit seinen selbst geschriebenen Stücken den Vogtländern auf den Mund schaut und die Lachmuskeln des Publikums immer wieder strapaziert.

Nicht vergessen werden dürfen die „Original Werdaer Zuckermännle“, die heute noch nach alter Tradition in der Vorweihnachtszeit gebacken und bemalt werden. Das Rezept für die Figuren, die seit vielen Jahren die Weihnachtsbäume in den Wohnzimmern in und um Werda zieren, wird von Generation zu Generation weitergegeben.

Monatlich erscheinen die „Werdaer Nachrichten“ als Informationsblatt. Zudem können amtliche Nachrichten im „Amtsblatt des Verwaltungsverbandes Jägerswald“ nachgelesen werden.

  • Blick auf Kottengrün (Foto: Gemeinde Werda)

Gemeindeverwaltung Werda

Mittlere Straße 31
08223 Werda

Telefon: 037463 88232
Fax: 037463 22620

E-Mail:
gemeinde-werda@jaegerswald.de
Web:
www.werda-vogtland.de