Weischlitz

Zwischen Grünem Band und dem Kulturweg der Vögte

Der größte Ortsteil Weischlitz wurde im Jahr 1274 erstmals urkundlich erwähnt. Er liegt im Vogtland ca. 10 km westlich von Plauen entfernt im schönen Elstertal, unweit der A72 Anschlussstelle Pirk.

Das über 120 km² große Gemeindegebiet befindet sich im Länderdreieck Bayern-Sachsen (ehemalige innerdeutsche Grenze: jetzt Grünes Band Deutschland)-Thüringen und umfasst die geschichtsträchtige Region des Burgsteingebietes. Die Gemeinde kann auf eine stetige Entwicklung zurückblicken. Am 01. Januar 2000 hatten sich die benachbarten Gemeinden Weischlitz, Burgstein und Reuth zu einer Verwaltungsgemeinschaft zusammengeschlossen. Am 01. Januar 2011 erfolgte die freiwillige Eingliederung der Gemeinde Burgstein und am 01. Januar 2017 die Eingliederung der Gemeinde Reuth in die Gemeinde Weischlitz. Knapp 6.000 Einwohner verteilt auf über 20 Ortsteile leben aktuell in unserer Gemeinde.

Die günstigen Verkehrsanbindungen nach Ost und West, eine gute Infrastruktur vor Ort, die herrliche Natur, eine für Kommunen unserer Größenordnung bemerkenswerte Vereinsvielfalt sowie ein hervorragendes bürgerschaftliches Engagement sind viele Pluspunkte, die den Aufenthalt bei uns sehr lohnenswert machen.

  • Altes Gute Weischlitz

    Altes Gut Weischlitz, Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ A.Wetzel

  • Burgstein Ruine bei Weischlitz

    Burgstein Ruine, Foto: Tino Peisker

  • Elsterradweg bei Kürbitz

    Elsterradweg bei Kürbitz, Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ A.Wetzel

  • Wehrkirche Thossen, Foto: FVV Rosenbach/ Vogtl. e.V./ A.Wetzel

Gemeindeverwaltung Weischlitz

Am Alten Gut 3
08538 Weischlitz

Telefon: (037436) 917-0
Fax: (037436) 917-17

E-Mail:
gemeinde@weischlitz.de
Web:
www.burgstein.de / www.weischlitz.de