Jugendherberge Klingenthal

 
Schon einmal Station auf der höchstgelegenen Jugendherberge in den neuen Bundesländern gemacht? Auf dem Aschberg in einer Höhe von 936 m liegt die deutsch-tschechische Begegnungsstätte. Für den Wintersport, wofür Klingenthal ja bekannt ist, steht den Gästen ein direkter Einstieg zur Loipe zur Verfügung. Besonderer Besuchermagnet ist jedoch Europas modernste Großschanze in der Vogtland Arena.
Doch auch in den anderen Jahreszeiten läßt sich von dieser Jugendherberge aus viel unternehmen. Der "Musikwinkel" verbirgt so manches Geheimnis zu den Traditionen des Musikinstrumentenbaus, der seit über 350 Jahren dort in vielen kleinen Meisterstuben am Leben erhalten wird.

weitere Ausflugsziele: Sommerrodelbahn, gepflegtes Wintersportgebiet, Arnikawiese, Topasfelsen Schneckenstein, Schaubergwerk Tannenberg, Weltraumausstellung Morgenröthe Rautenkranz, Hüttels Musikschau Wohlhausen, Musikinstrumentenmuseum Markneukirchen, Euroregion

Anreise ÖPNV: Mit der DB bis Bahnhof Zwickau, weiter mit der Vogtlandbahn bis Klingenthal.
Anreise Bus / Pkw: A 72 bis Ausfahrt Plauen-Süd / Oelsnitz, weiter auf der B 92 Richtung Oelsnitz, nach Oelsnitz links abbiegen auf die S 302 über Schöneck nach Zwota, dort auf die B 283 Richtung Klingenthal / Mühlleithen, dem Hotelleitsystem folgen