Schloss Netzschkau

 
Spätgotische Pracht lässt das Leben des Adels in den vergangenen Jahrhunderten lebendig werden.

Das spätgotische Schloss Netzschkau gilt als das älteste und kunsthistorisch wertvollste Schloss im sächsischen Vogtland. Seit 1490 ersetzt das Wohnschloss eine noch ältere Burganlage und begeistert nicht nur Architekturhistoriker mit seiner beeindruckenden Bauweise. Die Innenräume sind maßgeblich von einem umfangreichen Umbau im 17. Jahrhundert geprägt, den der damalige Burgherr Carol von Bose initiierte. Die prachtvoll ausgestatteten Räume lassen die Vergangenheit lebendig werden und geben spannende Einblicke in die Lebenswelt des Adels durch die Jahrhunderte.

Im 19. Jahrhundert wurde die Schlossanlage noch um einen Park erweitert, der heute zum Spaziergang einlädt.

Schloss Netzschkau

08491 Netzschkau

Telefon: 03765 390136

Web:
www.netzschkau.de

Öffnungszeiten

Freitag
- Uhr
Samstag
- Uhr
Sonntag und Feiertag
- Uhr