Burg Mylau

Die Burg Mylau ist eine der imposantesten Burgen im Vogtland. Auf einem Bergsporn über Göltzsch- und Raumbach wurde im hohen Mittelalter die Burg Mylau mit zwei Innenhöfen und vier Türmen errichtet. Im 14. Jahrhundert geriet sie mit der zugehörigen Herrschaft unter die böhmische Krone und später zu den Wettinern. Zu den bekanntesten Burgbewohnern zählte Joseph Lewin Metzsch (1507-1571), der die Reformation in der Region einführte.

Im 18. Jahrhundert ging die Burg in bürgerliche Hände, wurde als Fabrikstandort für Spinnerei und Stoffdruckerei genutzt und verfiel zusehends. 1892 kaufte die Stadt Mylau die Burg und richtete hier ihr Rathaus und das Museum ein. Die Burg mit ihrer imposanten Vorburg kann heute im Museumsrundgang besichtigt werden.

Museum

Das Museum Burg Mylau präsentiert die vielfältigen Sammlungen der Naturkundevereine in Reichenbach und Mylau und informiert über die wechselvolle Burggeschichte zwischen Herrschaftszentrum, Fabrikstandort und Stadtverwaltung. Weitere Schwerpunkte sind die Reformation in der Region sowie die Naturkunde. Wichtigstes Ausstellungsstück ist jedoch die Burg mit den historischen Räumen selbst.

Museum Burg Mylau

Burg 1
08499 Mylau

Telefon: 03765 3822357

E-Mail:
kontakt@burgmylau.de

Öffnungszeiten

Di., Mi. & Do.
- Uhr
Sa. & So.
- Uhr

Montag & Freitag geschlossen. Abweichende Öffnungszeiten zu den sächsischen Feiertagen sind möglich.