Besucherbergwerk Alaunwerk Mühlwand (Reichenbach)

Im grünen Tal der Göltzsch wartet ein altes und ungewöhnliches Bergwerk auf seine Gäste. Von 1691-1826 wurde hier ein seltsamer schwarzer Schiefer gefördert, aus dem unsere Vorfahren den Alaun gewannen. Das weitgehend unveränderte Bergwerk bietet bis heute seinen Besuchern eine ein-malige Zeitreise: Hier finden sich Spuren 400 Mio. Jahren alter Le-bensformen und atemberaubender Erdkräfte, Zeugnisse 300-jähriger Bergmannsarbeit und nicht zuletzt farbenprächtige Tropfsteine und Sintergebilde. Außerdem lernt man viel über die Alaunsiederei.

Führungen: Sa, So 13.00-16.00 Uhr, in den Monaten Juli und August täglich sowie jederzeit nach Anmeldung.
Begehbares Freigelände. Sonderöffnungszeiten im Internet.

Alaunwerk Reichenbach

Am Alaunwerk 6
08468 Reichenbach/Mühlwand

Telefon: 03765 521898

E-Mail:
post@alaunwerk.de
Web:
www.alaunwerk.de

Öffnungszeiten

Sa, So und Feiertag
- Uhr

I